A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fosters_erstes_Projekt_in_Lateinamerika_3083857.html

05.02.2013

Wohnen in Buenos Aires

Fosters erstes Projekt in Lateinamerika


Das Londoner Büro Foster and Partners hat sein erstes Gebäude in Lateinamerika realisiert: ein Wohngebäude in Puerto Madero, Buenos Aires. Das ehemals industriell geprägte Hafengebiet am Rio de la Plata durchläuft seit geraumer Zeit einen Wandlungsprozess hin zu einem gehobenen Wohnviertel, kombiniert mit Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen und Gastronomie.

Das neungeschossige, „Aleph“ genannte Haus beherbergt Läden, Cafés und Restaurants im Erdgeschoss und 50 Apartments in den oberen Etagen, zudem einen Swimmingpool auf dem Dach. Die Architekten berufen sich auf die lokale Bautradition: Die Wohnungen öffnen sich zu Patios, sie haben weitläufige, zugleich geschützte Balkone; die Übergänge zwischen Innen- und Außenraum sind fließend. Die Ausstattung setzt auf zurückhaltende Eleganz mit hölzernen Balustraden, Sonnenschutz-Screens aus Bronze und Steinfliesen in den Bädern. Die Innenräume werden von wellenartigen Betondecken überwölbt.

„Das Aleph ist ein Gebäude, das aus dem Ort heraus geboren wurde. Es nutzt den Vorteil des Klimas durch die Kombination des Lebens drinnen und draußen und orientiert sich an dem industriell geprägten Erbe von Puerto Madero“, wird Brandon Haw, Seniorpartner von Foster and Partners, zitiert.

Fotos: Nigel Young/Foster and Partners


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

05.02.2013

Wie bunte Schulkreide

Kindergarten in Pamplona

05.02.2013

Doppel-Haus

Wohnensemble von SOA Architectes in Paris eingeweiht

>