A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_im_AzW_in_Wien_2989249.html

02.11.2012

Zurück zur Meldung

Sowjetmoderne. Unbekannte Geschichten

Ausstellung im AzW in Wien


Meldung einblenden

Es scheint das Jahr der Sowjetmoderne zu werden! Nach der großen Ausstellung im Frühjahr im Berliner Martin-Gropius-Bau zur russischen Architektur zwischen 1915 und 1935 widmet sich das Architekturzentrum Wien (AzW) nun der Periode der sowjetischen Moderne zwischen 1955 und 1991.

„Sowjetmoderne. Unbekannte Geschichten“ ist der Titel der Ausstellung und wird erstmals umfassend die Architektur der nichtrussischen Sowjetrepubliken dokumentieren. Viele der Bauten zwischen Estland und Kasachstan, die noch auf ihre architekturhistorischen Meriten warten, sind sehr gefährdet. Zum einen lässt die mangelhafte Bautechnologie ihrer Entstehungszeit die Objekte schnell altern, zum anderen fehlen oft der Wille oder die Ressourcen zur Instandhaltung.

Die Ausstellung gliedert sich in die geografischen Bereiche Baltikum, Osteuropa, Kaukasus und Zentralasien und lenkt dabei den Blick vor allem auf die regionalen Besonderheiten dieser architektonischen Zeitzeugen.

Eröffnung: 7. November 2012, 19 Uhr

Ausstellung: 8. November bis 25. Februar 2012
Ort: Architekturzentrum Wien, Museumshof 1, 1070 Wien

Im Rahmen der Ausstellung organisiert das AzW auch einen Kongress. In vier Blöcken sollen hier die Themen „Kapitalismus versus Kommunismus. Architektur der Moderne in Ost und West“, „Das Sowjeterbe: National oder Russisch?“, „Lokale Modernen. Zentrifugale Kräfte in der Architektur der UdSSR“ und „Gebaute Ideologie“ unter architekturgeschichtlichen, politischen und wirtschaftlichen Blickwinkeln beleuchtet werden.

Kongress: 24. November 2012 - 25. November 2012
Tickets: 2-Tages-Kongresspass 90 Euro, ermäßigt 70 Euro


Zum Thema:

Lesen Sie zur Ausstellung „Baumeister der Revolution“ im Martin-Gropius-Bau auch unsere BauNetzWOCHE#265.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)



Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.

Sport- und Kulturkomplex, 1976–1984, Jerewan, Armenien

Sport- und Kulturkomplex, 1976–1984, Jerewan, Armenien

Lenin Palast, 1970, Almaty, Kasachstan

Lenin Palast, 1970, Almaty, Kasachstan

Erholungsheim der Schriftstellervereinigung, 1965-69, Halbinsel Sewan, Armenien

Erholungsheim der Schriftstellervereinigung, 1965-69, Halbinsel Sewan, Armenien

Wohnhaus an der Minskaja-Straße, 1980s, Bobrujsk, Weißrussland

Wohnhaus an der Minskaja-Straße, 1980s, Bobrujsk, Weißrussland


Alle Meldungen

<

02.11.2012

Architektur bedeutet, Reichtum zu geben

Zum Tod der italienischen Architektin Gae Aulenti

02.11.2012

Pendlerhochburg

Vortrag zum Thema Mobilität im DAM in Frankfurt

>