RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Zaha_Hadid_baut_Hochhaus_in_Marseille_18831.html

10.12.2004

Landmarke am Hafen

Zaha Hadid baut Hochhaus in Marseille


Am 2. Dezember 2004 wurde bekannt gegeben, dass Zaha Hadid aus London den neuen Hauptsitz der Firma CGA CGM in Marseille-Euroméditerranée bauen wird. Der internationale Architekturwettbewerb hatte bereits im Oktober 2004 stattgefunden. Die Firma CGA CGM ist eine der größten Reedereien der Welt.

Der 110 Meter hohe Turm mit Doppelfassade und 25 Stockwerken bietet 55.000 Quadratmeter Fläche und soll zusammen mit den drei bisherigen Vertikalen von Marseille, der Basilika Notre Dame de la Garde, dem Fort St. Jean und dem Château d'If, die Funktion einer weitaus sichtbaren Landmarke übernehmen. Es soll im Jahr 2008 fertig gestellt sein.

Die Architektin beschreibt ihren Entwurf so: „Der Stadtteil Mirabeau zeichnet sich durch undeterminierte, niedrige Nachkriegsbauten aus. Auf beiden Seiten des Grundstücks liegen aufgeständerte Stadtautobahnen.
Ein metallische Kurve steigt langsam vom Boden her auf und wird zur vertikalen Linie. Die Volumen des Turms werden von verschiedenen, zentripetalen Vektoren generiert“.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

13.12.2004

Barfuß auf weiß glühenden Mauern

Eisenman-Ausstellung in Wien

10.12.2004

Nachwuchsförderung

Preis der „Architectural Review“ entschieden

>
BauNetz Wissen
Schule als Dorf
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben