RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Wandel_Hoefer_Lorch_Hirsch_erhalten_Kritikerpreis_2001_8735.html

17.04.2001

Architektur des Erinnerns

Wandel Hoefer Lorch + Hirsch erhalten Kritikerpreis 2001


Der Verband Deutscher Kritiker e.V. hat die Gewinner der Kritikerpreise 2001 bekannt gegeben. In der Sparte Architektur ging die undotierte Auszeichnung an das Architekturbüro Wandel Hoefer Lorch + Hirsch Saarbrücken /Frankfurt am Main. Der Name dieses jungen Büros sei, so die Begründung der Jury, mit eindrücklichen Erinnerungsprojekten verbunden, die sich auf die deutsch-jüdische Geschichte beziehen. Den Preis bekamen die Architekten für ihren Neubau der Synagoge in Dresden. Die Architekten hätten, so die Jury, „ein ungewöhnliches Bauensemble entwickelt, das sich von den Rekonstruktionsbemühungen der angrenzenden Dresdner Altstadt absetzt und den historischen Bruch bewusst macht, statt Kontinuität zu behaupten“. Erwähnt wurden weiterhin zwei vieldiskutierte Projekte des Büros: die Gedenkstätte Neuer Börneplatz in Frankfurt am Main am Ort des zerstörten Zentrums jüdischen Lebens und die Erinnerungsinstallation „Gleis 17“ am ehemaligen Deportationsbahnhof Berlin-Grunewald (siehe BauNetz-Meldung zur Einweihung vom 27.1.1998).

Modellfoto: Wandel Hoefer Lorch + Hirsch

Die Kritikerpreise 2001 werden am 11. Mai 2001 im Spiegelzelt, Gerhart-Hauptmann-Anlage, im Rahmen des Berliner Theatertreffens verliehen.

Weitere BauNetz-Meldungen zum Dresdner Projekt finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Synagoge in Dresden“.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

17.04.2001

Regionale Baukultur

Jahrbuch 2000/2001 des BDA Niedersachsen erschienen

12.04.2001

Das Shell-Haus neu interpretiert

Kleihues-Pläne für Hotelneubau in Berlin vorgestellt

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser