RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Unigebaeude_von_Steven_Holl_in_Iowa_fertig_gestellt_24968.html

13.09.2006

Dynamischer Hybrid

Unigebäude von Steven Holl in Iowa fertig gestellt


Seit dem 8. September 2006 dürfen sich die Kunst- und Kunstgeschichts-Studenten der Universität von Iowa in einem neuen Fakultätsgebäude ihren Studien und Projekten widmen. Entworfen hat den jetzt eröffneten Neubau der New Yorker Architekt Steven Holl.

Das Konzept des Gebäudes ist ein Versuch, den interdisziplinären Ansatz der Schule räumlich umzusetzen: Der Architekt versteht es als „hybrides Instument sowohl für das Schaffen als auch für die Analyse von Kunst. Dynamisch geformte Räume mit aufgelösten Kanten und einem offenen Zentrum sollen hier entstehen.“ (Holl)

Auch in diesem Projekt praktiziert Holl sein Prinzip des „Interweaving“, des Verwebens von Architektur und Landschaft: Die mit Corten-Stahl und Glas verkleideten Volumina schaffen unterschiedliche Aufenthaltsräume sowohl außerhalb als auch im Inneren des Neubaus. Der Bibliotheksflügel des Gebäudes „schwebt“ über einem kleinen Teich, um den ein öffentlicher Weg führt. Letzterer faltet sich als rote Stahltreppe im Eingangsbereich vor dem zentralen Atrium in die Vertikale, von hier aus setzt er sich über Brücken und weitläufig verknüpfte Räume im Inneren fort.

Rund 6.500 Quadratmeter ist das Gebäude groß. Es beherbergt ein Auditorium, eine Kunstbücherei, eine Kunstgalerie, eine Cafeteria und natürlich jede Menge Seminarräume, Verwaltungsbüros, Ateliers und Besprechungsräume. Die Ateliers lassen sich bei entsprechenden Witterungsbedingungen über vorgelagerte Balkone räumlich erweitern.

Cordula Vielhauer


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

14.09.2006

Dicker Fisch

Grundsteinlegung für Ozeanum in Stralsund

13.09.2006

Doku.Arts

Architektur- und Kunstfilmfest in Berlin

>
BauNetz Themenpaket
Mittsommer in Skandinavien
baunetz CAMPUS
Beten to go
BauNetz Wissen
Vier Türme, ein Haus
baunetz interior|design
Farbliche Gratwanderung
Baunetz Architekten
a+r Architekten