RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Skylight_-Komplex_von_Richard_Rogers_in_Frankfurt_eroeffnet_9593.html

06.09.2001

Living in the City

„Skylight“-Komplex von Richard Rogers in Frankfurt eröffnet


In Frankfurt am Main wurde am 6. September 2001 offiziell der „Skylight“-Komplex eröffnet. Das britische Büro Richard Rogers Partnership hatte 1996 den eingeladenen Wettbewerb für das Großprojekt gewonnen und im März 1999 mit dem Bau begonnen.
Der in der Frankfurter City gelegene Komplex entstand auf dem Areal des ehemaligen Postscheckamtes in unmittelbarer Nähe zu der Einkaufsmeile „Zeil“.
Gemäß der erklärten Maxime der Bauherrin DeTeImmobilien, „das Wohnen in die Innenstadt zurückzubringen“, wurde ein deutlicher Schwerpunkt in diesem Bereich gelegt: Der 63 Meter hohe Skylight-Tower, als Wahrzeichen der Anlage, ist nicht, wie sonst üblich, für eine Büronutzung vorgesehen, sondern komplett dem Wohnen vorbehalten. Die Büroflächen befinden sich in einem mit sechs bis acht Geschossen vergleichsweise niedrigen, kammförmigen Gebäude.
Neben den 40 Luxusappartements im Turm sind weitere 50 Wohneinheiten in vier siebengeschossigen „Stadthäusern“ an der Brönnerstraße untergebracht.
Um die Büro- und Einzelhandelsflächen gruppieren sich begrünte Innenhöfe und eine öffentliche Piazza. Mehrere Restaurants, Läden, eine Bar und ein Fitnesscenter befinden sich im Erdgeschoss der Bürobauten.
Insgesamt bietet der Komplex 53.000 Quadratmeter Fläche, davon stehen rund 19.000 Quadratmeter für Büros zur Verfügung.
Die Kosten für das Projekt werden mit rund 300 Millionen Mark beziffert.

Eine weitere Aufnahme ist als Zoom-Bild hinterlegt (Quelle: DeTeImmobilien).


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

06.09.2001

Überdacht

Einkaufszentrum in Wolfsburg eröffnet

06.09.2001

Bühnenreif

Richtfest für Theater in Erfurt

>
BauNetzwoche
Kunsthalle Bielefeld
BauNetz Wissen
Urbaner Guckkasten
Baunetz Architekten
FLOSUNDK
BauNetz Wissen
Gestapelter Glaspalast
Campus Masters
Jetzt bewerben