RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Sao-Paulo-Beitraege_im_DAM_Frankfurt_219239.html

03.06.2008

Ready for Take-Off II

Sao-Paulo-Beiträge im DAM Frankfurt


Für alle, die den weiten Weg in die brasilianische Metropole zur Architekturbiennale in Sao Paulo nicht geschafft haben, zeigt das Deutsche Architektur-Museum DAM in Frankfurt ab dem 6. Juni 2008 den deutschen Beitrag in seinen Räumen. Die Vernissage an diesem Tag findet um 19 Uhr mit Vorträgen von Peter Cachola Schmal, Florian Mausbach, Carolina Romahn und Anna Hesse statt.

Der Beitrag widmet sich dem „Deutschen Architekturexport“ – einem Phänomen, das im Trockeneisnebel des internationalen Architektenstar-Showbiz bisher etwas undeutlich zu erkennen war. Denn obgleich in Deutschland die „großen Namen“ fehlen bzw. deutsche Architekten im Ausland eher unbekannt sind, ist „deutsche Architektur“ dort durchaus gefragt – allerdings eher auf einer Know-How-orientierten Basis als im Sinne einer „Marke“. Die Kuratoren formulieren als „typisch deutsche Architekturqualitäten“ Eigenschaften wie „technische Innovation, Detailqualität, Einbindung in den städtebaulichen Kontext und die Berücksichtigung von Ökologie und Nachhaltigkeit“.

„Insgesamt sechzehn Architekturbüros und ihre jeweiligen Ingenieurpartner stellen sich mit einem aktuellen, im Ausland realisierten Exportprojekt vor. Modelle, Pläne und Fotos der Projekte werden auf einem schwarz-rot-goldenen Teppich in großen aufgeklappten Aluminiumkoffern präsentiert, die nicht nur Reiseutensil, sondern auch selbst einen „typisch deutschen“ Exportartikel darstellen. Um die typische Arbeitsweise der Planer zu demonstrieren, wird jedem Exportprojekt zusätzlich ein realisiertes Projekt in Deutschland zur Seite gestellt. Die Auswahl der deutschen Planer konzentriert sich auf Architekturbüros, die in den letzten zwei Jahren infolge eines Wettbewerbsgewinns oder eines Direktauftrags ihr erstes bedeutendes Projekt im Ausland realisieren konnten. Die Bandbreite reicht dabei von jungen Talenten über etablierte Büros und international renommierte Akteure bis hin zu großen deutschen Architekturunternehmen.“

In unserer BAUNETZWOCHE#54 hatten wir den deutschen Beitrag der Biennale in Sao Paulo ausführlich vorgestellt.

Ausstellung vom 7. Juni bis 2. November 2008, Di-So 11-18 Uhr, Mi 11-20 Uhr
Eröffnung: 6. Juni 2008, 19 Uhr
Ort: DAM, Schaumainkai 43, 60569 Frankfurt am Main



Zum Thema:

Deutsches Architekturmuseum


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

03.06.2008

Leuchtende Ovale

Kunstzentrum in Waiblingen eröffnet

03.06.2008

Dubai Next

Ausstellung im Feuerwehrhaus in Weil am Rhein

>
baunetz interior|design
Portugiesisches Dorfhotel
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
Baunetz Architekten
Heinle, Wischer und Partner
BauNetz Themenpaket
Neues aus München
Campus Masters
Jetzt bewerben