RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Kongresszentrum_von_Calatrava_in_Oviedo_26332.html

02.02.2007

Prinzessin Letizia

Kongresszentrum von Calatrava in Oviedo


Der Rohbau ist fertig, jetzt werden die Fassadenplatten montiert – dies meldet das Internetforum urbanity.blogsome.com im Januar 2007. Es geht um den neuen, nach der Frau des spanischen Thronfolgers „Prinzessin Letizia“ benannten Kongresspalast in Oviedo im spanischen Asturien, der nach den Entwürfen von Santiago Calatrava (Zürich/New York) realisiert wird.

„Prinzessin Letizia“ besteht aus drei Gebäudeteilen: Einem unterirdischen für Parkplätze und Ladenpassage, einem zentralen Baukörper mit großer Kuppel für die Kongresse und einer U-förmigen Randbebauung, in der ein Hotel mit 144 Zimmern und diverse Bürobereiche des Prinzentums von Asturien Platz finden.

Die Ringbebauung erhebt sich bis zu 30 Meter hoch und wird von „Bäume“ genannten Stützen getragen, in denen sich die Erschließungskerne für die Aufzüge befinden. Auch beim Zentralgebäude ist die biomorphen Konstruktionen entlehnte Formsprache des Altmeisters nicht zu verkennen. Hier befinden sich zwei Versammlungssäle mit 2.350 und 880 Plätzen sowie ein Ausstellungssaal und ein großer Raum mit rund 2.500 Quadratmetern.

Die Fertigstellung des Komplexes ist für den Oktober 2007 geplant.


Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

02.02.2007

Infrastrukturelles Rückgrat

Richtfest für Technologiezentrum in Potsdam

02.02.2007

Volánbusz redesignt

Busbahnhof der Nachkriegsmoderne in Budapest wird Designzentrum

>
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
BauNetz Wissen
Transformierte Fabrik
baunetz interior|design
Herz aus Beton
Baunetz Architekten
AFF Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
29949680