RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Historie_reflektierende_Fassade__26402.html

09.02.2007

Die letzte Meldung

Historie reflektierende Fassade?


Das Londoner Architekturbüro Sheppard Robson erhielt den Zuschlag für die Ausführrungsplanung für ein zehngeschossiges Bürogebäude in der historischen Londoner City erteilt. Das meldet Building Design am 8. Februar 2007.

Das Gebäude am Finsbury Square soll über etwa 30.000 Quadratmeter Bürofläche verfügen und ersetzt vier alte Gebäude. Platzseitig entwickeln sich Fassade und Baukörper vom sechsten Obergeschoss an in die Tiefe des Baugrundstücks, um mit den vorhandenen Höhenbezügen der Nachbarbebauung zu korrespondieren. Die reliefartig wirkende, modular gestaltete Fassade aus Glas und Portland-Naturstein soll laut Architekten „die Historie der gegenüber liegenden Fassaden“, etwa die des nahe liegenden Triton Court, „reflektieren“.

Zugegeben, eine hübsche Fassade, wenn man den Renderings glauben schenken darf, und wahrscheinlich wird auch das ganze Projekt im fertigen Zustand nett anzusehen sein. Building Design lässt den Leser allerdings am Ende über eines im Unklaren: nämlich darüber, ob nun das Glas die historischen Gebäude reflektieren soll – oder aber, ob die besondere Fassadengestaltung eine zeitgemäße „Reflektion“ der historischen Nachbarfassaden darstellt. Was meinen Sie?

Till Wöhler


Kommentare:
Kommentare (11) lesen / Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

09.02.2007

Armselig

Grundstein für Chemielabore in Essen

09.02.2007

Phönix aus der Asche

Nouvel nimmt Vorkriegsprojekt in Beirut wieder auf – mit Kommentar

>
Baunetz Architekten
hirner & riehl architekten
BauNetz Wissen
Einfach beheizt
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
BauNetz Maps
Architektur entdecken
34557163