RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Grundsteinlegung_fuer_Oberschule_in_Berlin-Wilmersdorf_5155.html

11.05.1999

Großes „L”

Grundsteinlegung für Oberschule in Berlin-Wilmersdorf


Am 11. Mai 1999 wurde an der Emser Straße in Berlin-Wilmersdorf der Grundstein für den Neubau der Robert-Jungk-Oberschule gelegt. Es entsteht ein viergeschossiges Gebäude in L-Form nach dem Entwurf des Hochbauamts Wilmersdorf (Architektin: Britta Schulz-Hahn) in Zusammenarbeit mit den Architekten Almuth Geier und Enno Maass.
Der Neubau war nötig geworden, nachdem die alte Schule 1993 wegen starker Asbestbelastung abgerissen werden mußte. Im 1993 durchgeführten Realisierungswettbewerb, den die Architekten Geier, Maass und Nieuwenhuizen gewonnen hatten, waren Gesamtkosten von knapp 100 Millionen Mark vorgesehen. Diese wurden vom Berliner Senat zweimal reduziert, so daß der Bezirk schließlich eine Neuplanung erarbeiten mußte.
Der Haupteingang der Schule wird an der Schnittstelle der beiden Flügel liegen; dort, in der Eingangshalle, werden auch das Haupttreppenhaus und die öffentlichen und allgemeinen Nutzungsbereiche angeordnet. Die Putzfassade wird durch horizontale Klinkerbänder in Höhe der Fenster gegliedert. Der 50 Millionen Mark teure Bau soll 2001 fertiggestellt werden.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.05.1999

Das Gewicht des Bildes

Sommerschule in Rotterdam nimmt noch Bewerbungen für August 1999 entgegen

11.05.1999

Picasso kommt

Grundsteinlegung beim „Graphikmuseum Pablo Picasso Münster“

>
BauNetz Themenpaket
Zwölf Mal mehr Wohnen
Baunetz Architekten
CBAG. Studio
BauNetz Wissen
Neuer Stadtbaustein
DEAR Magazin
Auf Sand gebaut
Campus Masters
Jetzt abstimmen