RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Erste_Veranstaltung_in_der_Akademie_Mont-Cenis_in_Herne_5553.html

02.08.1999

Licht, Luft, Sonne...

Erste Veranstaltung in der Akademie Mont-Cenis in Herne


Kurz vor der offiziellen Eröffnung der neuen Akademie Mont-Cenis in Herne begann hier am 2. August 1999 der Kongreß „Kultur der Sonne - Vom Kohle- ins Solarzeitalter”. Der Neubau der Pariser Architekten Jourdà et Perraudin für die Nordrhein-Westfälische Fortbildungsakademie faßt unter seinem gänzlich mit Photovoltaikzellen versehenen Dach ein ganzes „Dorf” von Einzelgebäuden zusammen. Auf einer Grundfläche von 170 mal 70 Metern schwebt ein aus Glas, Stahl und Holz bestehender, 16 Meter hoher Kubus über einem aufgeschütteten Kiesbett, das vom Außen- in den Innenraum überleitet. Ökologische Prinzipien bestimmen den gesamten Bau: Die größte dachintegrierte Solaranlage der Welt produziert sowohl Wärme als auch Schatten, ein eigenes Blockheizkraftwerk sowie Regen- und Brauchwassertrennung sorgen für bewußten Umgang mit den Energie-Ressourcen.
Die ehemalige Zeche „Mont-Cenis”, von ihren französischen Gründern im Jahre 1871 nach einem Bergmassiv ihres Heimatlandes benannt, hatte seit der Stillegung und dem Abbruch der Anlagen im Jahre 1980 brach gelegen. Erst im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park, die 1999 zu Ende geht, konnten die 100 Millionen Mark Fördermittel für die Errichtung des Akademiebaus aufgebracht werden. Der 1991 ausgeschriebene Wettbewerb zielte auf ein Gebäude für die Akademie und die landschaftgestalterische Planung für das Umfeld des Neubaus. Nachdem damals die Planungen auf ein Zentrum im Park ausgerichtet waren, ergänzte man das Programm später um Bibliothek, Bürgerbegegnungsstätte sowie Räume für die Kommunalverwaltung. Daraus folgte die Verschiebung des Kubus hin zur Stadtmitte.
Am 20. August 1999 wird das Glashaus der Öffentlichkeit übergeben.
Abbildung: Fortbildungsakademie Mont Cenis

Weitere Informationen über den Solarkongreß finden Sie im BauNetz-Kalender.

Die Akademie unterhält eine eigene Website unter der Adresse http://www.fortbildungsakademie.nrw.de/.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

02.08.1999

Hopfen und Malz - Gott erhalt`s

Baufortschritt bei der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg

30.07.1999

Im Brennpunkt

Grundsteinlegung für die Erweiterung der Olympus-Zentrale in Hamburg

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster