RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Brandenburgischer_Bauherrenpreis_verliehen_2017.html

19.11.1996

Hoher Wohnwert ­ niedrige Baukosten

Brandenburgischer Bauherrenpreis verliehen


Der Titel des Brandenburgischen Bauherrenpreises, der in diesem Jahr aus Anlaß des fünfjährigen Bestehens der Wohnungsbauförderung erstmals vergeben wurde lautete: „Hoher Wohnwert ­ niedrige Baukosten“. 89 Arbeiten zu Neubau- und Modernisierungsprojekten wurden eingereicht, die Jury zeichnete zwölf Preisträger aus und verlieh weitere zehn Anerkennungen. Die Projekte befinden sich in Groß-Glienicke, Teltow, Dahlwitz-Hoppegarten, Neuruppin, Rheinsberg, Neuenhagen bei Berlin, Schwarzheide, Hennigsdorf und Cottbus. Die Baukosten für diese Projekte liegen zwischen 2.300 und 2.700 Mark pro Quadratmeter. Brandenburgs Bauminister Hartmut Meyer wandte sich anläßlich der Preisverleihung gegen die Bonner Pläne, den sozialen Wohnungsbau abzuschaffen. Sein Ziel ist, die Kosten für den Sozialen Wohnungsbau auf 2.000 Mark pro Quadratmeter zu senken, derzeit liegt die Förderobergrenze bei 2.100 Mark. Meyer kündigte an, Brandenburg werde weiterhin an der Förderung festhalten.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

19.11.1996

Ein Dom des Geldes

Die Haspa eröffnete ihre neue Zentrale

19.11.1996

Schiffe kontra Schrebergärten

Bekommt Charlottenburg eine neue Schleuse?

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser