RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Berliner_gewinnen_Wettbewerb_in_Lettland_18199.html

06.10.2004

An der Waterkant

Berliner gewinnen Wettbewerb in Lettland


Beim internationalen Architektenworkshop in Jurmala (Lettland) wurde am 27. September 2004 ein junges Berliner Büro mit dem ersten Preis geehrt. Die Preisträger sind:

  • 1. Preis: Knebel & von Wedemeyer Architekten mit Lars Loebner, Berlin

  • 2. Preis: Claudio Bonicco und Walter Nicolino, Italien

  • 3. Preis: Ilze Didrihsone und Barbara Bula, Lettland

  • 4. Preis: Ivo Steimanis, Oskars Redbergs und Artis Zvirgzdins, Lettland
Veranstaltet von der Stadtverwaltung Jurmala und organisiert vom lettischen Architektenverband, fand vom 23. bis 26. September 2004 ein Workshop mit zehn Teams zur Zukunft des Badeortes Jurmala statt. 15 Kilometer von Riga entfernt an der Rigaer Bucht gelegen, wird der Ort von Holzvillen des 19. Jahrhunderts geprägt, die sich in den baumbestandenen Dünen verteilen. Das Planungsgebiet „1 Pils Laukums“ ist die Stelle, an der sich die Jurmalaer Landzunge - begrenzt von der Rigaer Bucht und dem Fluss Lielupe - auf 350 Meter Breite verjüngt.

Der Abriss des Kurhauses während der sowjetischen Verwaltung war ein Zeichen für das Verschwinden einer kulturellen Epoche. Kulturelle und kommerzielle Einrichtungen sollen in Gestalt eines Kulturforums neue Besucher anziehen und die Lebensqualität der Bewohner von Jurmala steigern.

Das neue Kulturforum soll eine einladende Passage zwischen Fluss und Strand bieten. Die Flusslandschaft, der öffentliche Raum, das kulturelle Leben, die Schönheit der Dünenlandschaft und die überwältigende Weite der Rigaer Bucht werden zu einer „Stadtlandschaft“ verdichtet. Die Zonierung des Geländes unterstützt die Möglichkeit einer stufenweisen Umsetzung.


Zum Thema:

www.kvw-architekten.de


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

06.10.2004

Libeskind goes Mies

Pläne für Luxus-Wohnhaus in Cincinatti vorgestellt

06.10.2004

Berliner Ensemble

Spreekarree in Berlin-Mitte vollendet

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben