RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Arata_Isozaki_stellt_Plaene_fuer_Hotelkomplex_in_Spanien_vor_20801.html

22.07.2005

Thermaldiät

Arata Isozaki stellt Pläne für Hotelkomplex in Spanien vor


Der japanische Architekt Arata Isozaki hat am 13. Juli 2005 seine Pläne für einen Hotelkomplex und ein Thermalbad im spanischen Tal von Arán (Valle de Arán/Naut Arán) präsentiert. Das Tal ist ein Naturschutzgebiet und liegt in den Pyrenäen, etwa auf halber Strecke zwischen Barcelona und San Sebastián.

Grund für die Auftragsannahme Isozakis des - mit 20 Millionen Euro Bausumme - eher „kleinformatigen Projekts“ sei laut Aussage des Architekten die „Großartigkeit des Tals“. Das Projekt mit dem Titel „Banhs d'Arties“ befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Skigebiet. Hier gab es bereits zu Zeiten der römischen Besiedlung ein Thermalbad.

Isozaki plant nun einen Wellnesskomplex mit Spa, zwei 5-Sterne-Hotels, einem Restaurant und zahlreichen Gartenanlagen. Das benachbarte Universitätsklinikum will sich mit seinem Fachwissen über die Wirkung von Heilwässern sowie mit der Konzeption einer thermalwasserbasierten Diät einbringen.

Das beplante Areal erstreckt sich über eine Fläche von rund 22.600 Quadratmetern Ausdehnung, auf der die als „neues Dorf“ angeordneten Baukörper dem Gast Gelegenheit geben sollen, eine Vielfalt verschiedener Raumsituationen zu erleben. Der Komplex wird in mehrere kleine Einheiten unterteilt, deren Verbindung über eine einheitliche Metallüberdachung hergestellt werden soll. Das in vier Abschnitte unterteilte Dach versteht sich als Neuinterpretation der ortstypischen Satteldachform, die sich in unterschiedlich geneigten Flächen über die einzelnen Volumen erstreckt.


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

22.07.2005

Blauwerk

Erstes Europan-Projekt in Ingolstadt fertig gestellt

22.07.2005

100. Mitglied

Ernst-May-Gesellschaft lädt zum Sommerfest in Frankfurt/Main

>
Baunetz Architekten
feld72
BauNetz Wissen
Wohnraum in der Stadt
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen