RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Absichtserklaerung_zum_Neubau_des_Dortmunder_Bahnhofs_unterzeichnet_4173.html

07.10.1998

Ein UFO wird landen

Absichtserklärung zum Neubau des Dortmunder Bahnhofs unterzeichnet


Im Dortmunder Rathaus haben am 7. Oktober 1998 Vertreter der Deutschen Bahn AG, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Westdeutschen Immobilien Bank den „letter of intent“ für die Realisierung des neuen Hauptbahnhofs Dortmund unterschrieben. Nach dem Entwurf des Hamburger Büros BRT Architekten (Bothe Richter Teherani) soll eine sechsgeschossige Gleisüberbauung in Form eines UFOs entstehen.
In den unteren Geschossen des sogenannten „Multi-Themen-Center“ wird die Verkehrsstation mit Reisezentrum sein. In den Ebenen darüber sollen Bereiche mit Freizeit- und Erholungsfunktionen liegen; hier sind neben Einzelhandelsflächen und Gastronomie auch Unterhaltungs- und Sporteinrichtungen geplant. Im Zentrum des Baus soll eine Multifunktionsarena für Veranstaltungen entstehen.
Der Neubau soll nicht nur an die Gleise angeschlossen sein: Neben einer Parkgarage mit über 3.500 Stellplätzen ist eine Verbindung für Fußgänger zwischen Innenstadt und Bahnhof geplant. Der Vorstandsvorsitzende der Bahn, Johannes Ludewig, würdigte das Projekt anläßlich der Unterzeichnung der Absichterklärung als „Bahnhof der Zukunft“.
Das 850 Millionen Mark teure Projekt soll im Rahmen eines Investorenmodells finanziert werden. Noch im Dezember dieses Jahres soll mit einem Aufstellungsbeschluß für den Bebauungsplan der erste Schritt zur planungsrechtlichen Voraussetzung für den Neubau geschaffen werden.

Meldung vom 4.9.1997


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

07.10.1998

UTZ gelandet

Innovationszentrum für Umwelttechnologie in Berlin eröffnet

06.10.1998

Hamburgische Qualitätsarbeit

Bauwerke des Jahres 1997 ausgezeichnet

>
Baunetz Architekten
AFF Architekten
BauNetz Wissen
Neu interpretiert
BauNetz Themenpaket
Wo (weiter-)bauen?
BauNetz Maps
Architektur entdecken
29743361