RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-gmp_gewinnen_Wettbewerb_in_Nuernberg_1023401.html

07.04.2010

Landeskirchliches Archiv

gmp gewinnen Wettbewerb in Nürnberg


Da die Kapazitäten des vorhandenen Archivs der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) nicht mehr ausreichen, ist ein Neubau auf einem benachbarten Grundstück in der Veilhofstraße in Nürnberg geplant. Vor kurzem wurde der beschränkte Realisierungswettbewerb für einen Neubau entschieden. Die Jury entschied sich für fünf Preise und fünf Anerkennungen: 

  • 1. Preis: gmp von Gerkan, Marg und Partner
  • 2. Preis: Architektengemeinschaft Zimmermann Partnerschaft
  • 3. Preis: bss Architekten Bär, Stadelmann, Stöcker mit ver.de Landschaftsarchitektur
  • 5. Preis: Stephan Braunfels Architekten mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten
  • 5. Preis: Hänel Furkert Architekten

Anerkennungen:

  • Bayer & Strobel Architekten
  • Max Dudler Architekten
  • Schweger Associated Architects
  • Dietz Joppien Architekten mit Rose Fisch Landschaftsarchitektur
  • Kuntz + Manz Architekten


Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner beschreiben ihr Siegerprojekt: „Der Neubau des Landeskirchlichen Archivs in Nürnberg nimmt eine vermittelnde Rolle zwischen vorhandener Bebauung und dem Garten des Predigerseminars ein. Das Gebäude besteht aus zwei  „freischwebenden“, ineinander verschränkten geschlossenen Kuben über einer transparenten, zurückspringenden Erdgeschosszone, platziert auf einem ca. 1,5 m hohen Sockelgeschoss. Das Ensemble bildet eine solitäre Gebäude-Skulptur mit Hauptfassaden zu allen Richtungen. Der Zugang zu den öffentlichen Bereichen erfolgt über eine Freitreppe bzw. Rampe von der Veilhofstraße. Der Vortragssaal, welcher auch zu Ausstellungszwecken genutzt werden kann, orientiert sich öffentlichkeitswirksam zur Ecke Veilhof-/Zeiss-Straße.

Der Lesesaal liegt auf der Gartenseite, ausgerichtet nach Osten und Süden zum Skulpturengarten auf dem Sockel. Eine Freitreppe führt hinab in den Garten des Predigerseminars. Die Bürobereiche sind auf zwei Ebenen über dem Lesesaal angeordnet und umschließen als winkelförmige Spange die Archivflächen; dadurch bieten sie kurze Wege in den Magazinbereich. Die Archivflächen werden über dem Erdgeschoss in vier Obergeschossen und in den zwei Sockelgeschossen untergebracht. Der Sockel soll mit hellem Sandstein verkleidet werden und das Gebäude landschaftlich verankern. Die Außenwände der schwebenden Gebäudekuben erhalten eine matt schimmernde Fassade aus Kupferpaneelen in vertikaler, flächiger Gliederung.


Alle 25 Wettbewerbsbeiträge werden bis zum 09. April, 14-18 Uhr, in der Hauptschule Hummelsteiner Weg (Turnhalle), Hummelsteiner Weg 25, 90459 Nürnberg, ausgestellt.


Zu den Baunetz Architekten:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

1. Preis: gmp

Bildergalerie ansehen: 14 Bilder

Alle Meldungen

<

08.04.2010

Architekturzustände

Zwei Vorträge und eine Ausstellung in Innsbruck

07.04.2010

Tuchpark Görlitz

Landschaftsarchitektur-Wettbewerb entschieden

>
Baunetz Architekten
ATP
BauNetz Wissen
Besser lernen
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen