RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-gmp_bauen_Bahnhof_in_China_2499131.html

21.03.2012

Lichthof mit Fensterläden

gmp bauen Bahnhof in China


Wie uns gmp v. Gerkan, Marg und Partner (Hamburg) mitteilen, hat das Büro den Wettbewerb für den neuen Südbahnhof der chinesischen Sieben-Millionen-Einwohner-Stadt Hangzhou gewonnen und ist auch mit der Realisierung des Gebäudes beauftragt worden. Der Um- und Erweiterungsbau auf der Südseite des Qiantang-Flusses wird nach dem Ost- und dem Hauptbahnhof der drittgrößte Bahnhof Hangzhous sein und im Xiao Shan-Bezirk entstehen.

Nach Aussage der Architekten spiegelt der Entwurf die lokale Kultur wider, indem er Bezug auf die traditionelle Architektur Hangzhous nimmt: Die weißen Wände des auf einem aus grauem Granitsockel stehenden Hauptgebäudes umschließen die Wartehallenebene, die von perforierten senkrechten Lamellen eingerahmt werden und sich von traditionellen chinesischen Fensterläden herleiten.

Die Passagiere betreten den Bahnhof durch Foyers an der Ost- und Westseite. Die 200 Meter lange und 18 Meter hohe, stützenfreie Wartehalle wird von allen Seiten belichtet werden. Die Architekten bezeichnen den Raum als „Lichthof“, von dem die Passagiere aus mit Rolltreppen und Aufzügen auf die sieben Bahnsteige im Untergeschoss des Gebäudes gelangen.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.03.2012

Vieux Port

Foster gestaltet Hafen in Marseille

21.03.2012

Kollektiv wohnen, kollektiv planen

Vortragsabend im Allgäu

>
BauNetz Wissen
Der Blaue Stern
Baunetz Architekten
atelier ww
BauNetzwoche
Low Tech-Architektur
baunetz interior|design
Ausgezeichnete Designleistungen
BauNetz Wissen
Lesen mit Ausblick
22595488