RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Zum_Tod_von_Johannes_Spalt_1322793.html

05.10.2010

arbeitsgruppe 4

Zum Tod von Johannes Spalt


Womöglich sind die Namen seiner Mitstreiter in der legendären Wiener „arbeitsgruppe 4“ in Deutschland bekannter als sein eigener: Johannes Spalt arbeitete darin unter anderem mit Wilhelm Holzbauer und Friedrich Kurrent zusammen. Spalt ist am 2. Oktober 2010, wenige Tage nach seinem 90. Geburtstag, gestorben.

Spalt, der schon vor dem Krieg in Salzburg studiert hatte und in der Luftwaffe „Technischen Dienst“ absolvierte, studierte 1949 bis 1952 erneut; diesmal bei Altmeister Clemens Holzmeister in Wien. Als Gründungsmitglied der „arbeitsgruppe 4“ trieb er nicht nur die theoretische Auseinandersetzung mit der Architektur der Moderne in Österreich voran, sondern baute in den fünfziger und sechziger Jahren auch zwei Kirchen in Salzburg. Seit 1969 im eigenen Büro in Wien selbständig, baute er in den siebziger und achtziger Jahren Firmengebäude, Privathäuser und wieder Kirchen.

Von 1973 bis zu seiner Emeritierung 1990 war Spalt Professor an der Wiener Hochschule für Angewandte Kunst. Er wurde unter anderem mit dem Architekturpreis der Stadt Wien (1970) und der Heinrich-Tessenow-Medaille (1988) geehrt.


Kommentare:
Meldung kommentieren

„arbeitsgruppe 4“, 1954: Wilhelm Holzbauer, Johannes Spalt, Friedrich Kurrent

„arbeitsgruppe 4“, 1954: Wilhelm Holzbauer, Johannes Spalt, Friedrich Kurrent

Festschrift des AzW zu Spalts 90. Geburtstag am 29. 9. 2010

Festschrift des AzW zu Spalts 90. Geburtstag am 29. 9. 2010


Alle Meldungen

<

05.10.2010

Von Cerberus zu Swarovski

Neubau von Ingenhoven am Zürichsee fertig

05.10.2010

So geht es auch!

Drive-Through-Restaurant in Irland fertig

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster