RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Zaha_Hadid_plant_Dokumentationszentrum_in_Phnom_Penh_4078023.html

14.10.2014

Schmale Brücken der Erinnerung

Zaha Hadid plant Dokumentationszentrum in Phnom Penh


Die Regierungszeit der Roten Khmer in den siebziger Jahren bleibt das traumatischste Kapitel der kambodschanischen Geschichte. Die Gräueltaten des Regimes sind zwar bekannt, ihre Aufarbeitung erfolgt aber nur langsam. Der Menschenrechtler Youk Chhang hat darum das Sleuk Rith Institute gegründet, das nun in Phnom Penh einen Neubau von Zaha Hadid erhalten soll.

Aufgabe des Instituts, dessen Name „Kraft der getrockneten Blätter“ bedeutet, die in Kambodscha Heilung verheißen, ist nicht nur die Dokumentation und Erforschung des Genozids, sondern auch Versöhnung zu stiften und die Bevölkerung aufzuklären. Neben einer Gedenkstätte werden ein Museum, eine Bibliothek, ein Archiv, ein Forschungszentrum und ein Graduiertenkolleg entstehen.

Jedes der fünf Programme erhält einen eigenen Baukörper, die aber alle die selbe Formensprache sprechen. Das erinnert zwar an Hadids kürzlich vorgestellte Wohnhochhäuser, wirkt aber in Phnom Penh wesentlich adäquater als in Brisbane. Statt Beton und Stahl kommt hier außerdem Holz als Tragstruktur zum Einsatz, womit das Institut in der kambodschanischen Bautradition verortet wird.

Während im oberen Teil die Volumen verschmelzen, werden die Besucher in den unteren Geschossen über schmale Brücken von Sockel zu Sockel gelangen. Das kann als passende Metapher für die schwierige kollektive Auseinandersetzung mit der Vergangenheit verstanden werden.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (5) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

14.10.2014

Abwechslung für Elefanten

Langhof plant Hochhaus am Berliner Zoo

14.10.2014

Kantine mit Granitfassade

Berliner Architekt baut in China

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben