RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Zaha_Hadid_Architects_planen_in_Shenzhen_7505678.html

06.01.2021

Masterplan und Museum

Zaha Hadid Architects planen in Shenzhen


Die beiden Shenzhener Distrike Futian im Süden und Guangming im Nordwesten haben erst mal nicht viel miteinander zu tun. Futian – wörtlich übersetzt „Glücksfeld“ – gehört zu den alten Innenstadtbezirken der 1980 gegründeten Planstadt, während es sich bei Guangming um ein urbanes Expansionsprojekt handelt, das offiziell erst 2007 gegründet wurde. Doch in beiden Distrikten planen Zaha Hadid Architects derzeit wichtige Projekte: In Guangming arbeiten sie an einem Wissenschafts- und Technologiemuseum, in Futian an einem Hafentransformationsprojekt. Die beiden Projekte haben auch eine ähnliche Ausgangslage. Sie sind Teil des Wissenschafts- und Technologiekorridors zwischen Shenzhen und der benachbarten Metropole Guangzhou im Nordwesten des Pearl River Deltas.

Mit dem Museum, dessen Bau schon begonnen hat und das bis 2023 fertiggestellt sein soll, erhält Guangming nach Vorstellung der Verantwortlichen einen Lern- und Bildungsort mit internationaler Ausstrahlung. U-förmig gestapelte Geschosse umschließen ein gebäudehohes Atrium, die Nutzfläche beträgt mehr als 10.000 Quadratmeter. Das Volumen öffnet sich zu einem Park, während die Rückseite mit ihren Rundungen über einen Vorplatz direkt an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen ist. Geplant ist eine Mischung aus klassischem Technikmuseum und zukunftsorientierten Bildungsangeboten. Kooperationen mit Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen könnten bei der Umsetzung des ambitionierten Programms helfen.

Auch beim Masterplan für die Transformation des infrastrukturell gut angebundenen Hafens Huanggang in Futian dreht sich alles um die Themen Wissenschaft und Technik. Wo sich heute auf anderthalb Quadratkilometern Lagerhallen, Parkplätze und Transitflächen befinden – über 300.000 Menschen überqueren hier täglich die Grenze nach Hongkong! –, soll in Zukunft in regem Austausch entwickelt und geforscht werden. Zaha Hadid Architects schlagen hierfür eine Blockstruktur mit begrünten Terrassen vor. Zwei große öffentliche Räume sind ebenso vorgesehen wie Unterkünfte beispielsweise für Gastwissenschaftler*innen. Auch reguläre Wohnungen, Schulen, Sportangebote und Einzelhandelsflächen sind geplant.

Wie das Museum resultiert auch der Auftrag für den Masterplan aus einem internationalen Wettbewerb. Anders als beim Museum wird für dieses Vorhaben aber noch kein genauer Zeitplan genannt. Eine entscheidende Voraussetzung ist die Neuorganisation des Güterverkehrs zwischen der Volksrepublik und Hongkong, was wiederum eine stärkere Integration der Raumplanung zwischen den beiden eigenständigen politischen Sphären voraussetzt. (sb)


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren

Wissenschafts- und Technologiemuseum im Guangming-Distrikt

Wissenschafts- und Technologiemuseum im Guangming-Distrikt

Masterplan für den Huanggang-Hafen im Futian-Distrikt

Masterplan für den Huanggang-Hafen im Futian-Distrikt

Masterplan und Museum sind beide als wichtige Bestandteile des Guangzhou-Shenzhen Wissenschafts- und Technologiekorridors konzipiert.

Masterplan und Museum sind beide als wichtige Bestandteile des Guangzhou-Shenzhen Wissenschafts- und Technologiekorridors konzipiert.

Im Huanggang-Hafen sollen sich Forschungsinstitute und private Unternehmen ansiedeln.

Im Huanggang-Hafen sollen sich Forschungsinstitute und private Unternehmen ansiedeln.

Bildergalerie ansehen: 16 Bilder

Alle Meldungen

<

06.01.2021

Strenger Quader für die ganze Familie

Wohnhaus im Aargau von Gautschi Lenzin Schenker

06.01.2021

Buchtipp: Zweiter Blick auf den Aga Khan Award

Architecture of Coexistence. Building Pluralism

>
Baunetz Architekten
Allmann Sattler Wappner
BauNetz Wissen
Ganz in Weiß
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort