RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnungsbau_Umnutzungen_Freiraeume_7491750.html

18.12.2020

Krisenfeste Strukturen

Wohnungsbau, Umnutzungen, Freiräume


Planerische Antworten auf die Pandemie, soviel ist in den vergangenen Monaten klar geworden, müssen im Alltäglichen verankert sein. Künstlerische Interventionen oder utopische Renderings cooler Quarantänearchitekturen werden uns nicht weiterbringen. Denn irgendwann wird man wieder auf Grundrisse blicken, ohne an Abstandsregeln und Querlüften zu denken. Was uns hingegen noch lange beschäftigen wird, sind die sozialen, ökologischen und ökonomischen Verwerfungen. Damit bekommt die zunehmend leergelaufene Floskel vom „nachhaltigen Planen und Bauen“ neue Relevanz. Gut, dass es viele gebaute Projekte gibt, die auf ganz unterschiedlichen Ebenen krisenfeste Strukturen schaffen. Hier sind 15 Projekte, die zum Vorbild taugen!

Auch wenn der Sozialwohnungsbau im langen Schatten des privatfinanzierten Wohnungsbaus steht, macht ein Blick auf aktuelle Fertigstellungen Hoffnung. EM2N in Berlin, Fink + Jocher in Neu-Ulm oder Kempe Thill in Bremen konnten zusammen mit engagierten Bauherren beispielhafte Projekte realisieren. Auch im Ausland gab es Interessantes, etwa das ländliche Projekt bei Arhus von Vandkunsten. Das Mehrgenerationenhaus in Wien-Aspern oder das integrative Wohnprojekt in Tübingen erscheinen angesichts von Quarantäne und Nachbarschaftshilfe wiederum in einem ganz neuen Licht.

Die Umnutzungen von Roldán + Berengué, Harry Gugger und Max Zitzelsberger in Barcelona, Basel und Berngau stehen beispielhaft für die Koppelung von engagierten Programmen und ambitionierter Form. Was dieses Jahr ebenfalls deutlich wurde: Wie wichtig robuste und multicodierte Freiräume sind. Die Kombination von Hochwasserschutzanlage und Stadtpark in Bremen von A24 zeigt sich hier vorbildlich. Auf Stefano Boeris Park unterhalb der wiederaufgebauten San Giorgio-Brücke in Genua darf man gespannt sein. Und eine schwergewichtige Publikation zu Stadtplätzen dokumentiert, welch beeindruckende öffentliche Räume manche Kommunen europaweit in den letzten Jahren umgesetzt haben. (gh)

Teaserbild: Wohnungsbau in Berlin-Neukölln von EM2N, Foto: Andrew Alberts


Alle Meldungen

<

18.12.2020

Hoffnungsträger 2021

Wovon wir mehr sehen wollen

18.12.2020

Zwischen Fernweh und Familienfragen

Unsere schönsten Baunetzwochen

>
BauNetz Themenpaket
Post-Industrie-Architektur
BauNetz Wissen
Transluzenter Spiel-Kokon
baunetz interior|design
Ferien am Fluss
Baunetz Architekten
Pichler & Traupmann Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort