RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wirtschaftsuni_von_Zaha_Hadid_3339057.html

10.10.2013

Schräg in Wien

Wirtschaftsuni von Zaha Hadid


Ziemlich schräg: Die Fassaden des neuen Lernzentrums in Wien von Zaha Hadid Architects neigen sich bis zu 35 Grad. Pünktlich zum Wintersemester 2013/2014 öffnet das Learning and Library Center, der in Wien lehrenden Architektin seine Türen für die Studierenden der neuen Wirtschaftsuniversität. 2008 hatte die Britin eine Wettbewerbsjury unter Vorsitz des Wiener Architekten Wolf D. Prix von ihrem Entwurf überzeugt.

Der markante Bau aus zwei ineinander verschränkten Baukörpern bildet den Mittelpunkt des neuen Campus in Wien-Leopoldstadt in unmittelbarer Nähe zum Prater. Rund 24.000 Studenten und 1.800 Mitarbeiter werden sich von nun an durch die klassische Bibliothek mit modernsten Lehreinrichtungen bewegen.

Laut Hadids Partner Patrick Schumacher nimmt der als urbaner Block entwickelte Bau mit seinen Schrägen und den fließenden Kurven Bezug auf die umliegenden Gebäude. Die zwei in sich verschränken Baukörper resultieren aus der Idee, sich an vorgesehenen Plätzen und Verkehrsströmen gemäß des Masterplans zu orientieren. Die zwischen ihnen entstehende Fuge bildet eine Art Schlucht, die sich durch das gesamte Gebäude zieht und als Atrium genutzt wird.
Die Dynamik dieser Bewegung finde ihren Abschluss in der über 28 Meter hohen Süd-Bibliothek, die sich zum zentralen Platz hin orientiert. Sie ragt aus der mit einer Neigung von 35 Grad überhängenden Eingangsfassade noch einmal um mehr als 16 Meter aus.

Fotos: Rasmus Norlander /Rieder


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (7) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.10.2013

Die dritte Säule

Baugruppen-Tagung in Stuttgart

10.10.2013

Das Ende des Sommers

Ferienhaus in Dänemark

>
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Am Hang
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen