RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_in_Hameln_entschieden_9477.html

10.08.2001

Kreishaus der kurzen Wege

Wettbewerb in Hameln entschieden


Den europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb für den Neubau eines Kreishauses in Hameln hat das Hannoveraner Büro der Architektengemeinschaft Schweger & Partner für sich entscheiden können. Ein kompaktes „Haus der kurzen Wege“ soll das Kreishaus in der Sünterstraße werden, für das eine Investitionssumme von 40 Millionen Mark vorgesehen ist. Die Zahl der Standorte der Kreisverwaltung soll sich mit dieser Baumaßnahme von neuen auf drei reduzieren.
Aus 29 eingereichten Arbeiten entschied sich die Jury unter dem Vorsitz von Manfred Schomer für folgende Beiträge.

  • 1. Preis: Architekturbüro Schweger & Partner, Hannover

  • 2. Preis: Hascher, Jehle & Assoziierte, Stuttgart/Berlin

  • 3. Preis: Oelschläger & Sander, Erfurt
Der Entwurf des Gewinners mit seinen fünf und sechs Geschossen sei kompakt und „die Gliederung der Baumassen gut gelöst“. Darüber hinaus sei dieser Entwurf von allen eingereichten der preisgünstigste. Die kurzen Wege werden erreicht durch die Anordnung aller publikumsintensiven Bereiche im Erdgeschoss, die sich um einen Sitzungssaal gruppieren. Der Entwurf sieht zwei Innenhöfe vor, einen überdacht, den anderen mit einem Wasserbecken ausgestattet.
Die Ausstellung mit den Entwürfen kann bis Mittwoch, 15. August, im Forum der HLA in der Mühlenstraße 18 in Hameln täglich, auch samstags und sonntags, von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden.


Zu den Baunetz Architekt*innen:

SAA SCHWEGER ARCHITEKTEN


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.08.2001

Fußballgigant

Arena „Auf Schalke“ in Gelsenkirchen eröffnet

10.08.2001

Dreiklang

Michael Wilford stellt Erweiterung für Braun Melsungen fertig

>
Baunetz Architekt*innen
Aretz Dürr Architektur
BauNetz Wissen
Ein Hauch Italien
BauNetz Themenpaket
Produktion war gestern
baunetz interior|design
Flicken, löten, schrauben
Stellenmarkt
Neue Perspektive?