RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_Dresdner_Neumarkt_entschieden_12489.html

26.11.2002

Kleinteilig

Wettbewerb für Dresdner Neumarkt entschieden


Der Wettbewerb für das so genannte „Quartier an der Frauenkirche“ am Dresdner Neumarkt wurde am 22. November 2002 entschieden. Der Wettbewerb, der letztendlich nur die Bebauung der Töpferstraße umfasst, wurde in vier Gebiete unterteilt. Die Jury hatte daher zwölf Preise zu vergeben:

Gebiet I (Töpferstr. 2)

  • 2. Preis: Klaus Bachmann, München

  • 3. Preis: Code Unique Architekten, Dresden

  • 3. Preis: Hild und K Architekten, München
Gebiet II (Töpferstr. 4/6)
  • 1. Preis: nicht vergeben

  • 2. Preis: Tanja Diemer, Aalen

  • 3. Preis: Architekturbüro Böttcher, Dresden

  • Ankauf: Architekturbüro Knerer & Lang, Dresden
Gebiet III (Töpferstr. 12/14)
  • 1. Preis: Eberhard Pfau, Dresden

  • 1. Preis: rohdecan Architekten, Dresden

  • 3. Preis: B&K + Brandlhuber GmbH & Co. KG, Köln
Gebiet IV (Töpferstr./An der Frauenkirche)
  • 1. Preis: Wörner & Partner, Dresden

  • 2. Preis: Peter Zirkel Architekten, Dresden

  • 3. Preis: Andreas Schwarz, Berlin
Durch die Beibehaltung der historischen Parzellierung soll auch mit moderner Architektur die pittoreske Kleinteiligkeit um den Neumarkt wiedergewonnen werden. Auch für die anderen Quartiere um den Neumarkt ist eine historisierende Unterteilung in zeitgenössischer Variation vorgesehen. Das in der Aufzählung fehlende Grundstück Töpferstraße 8/10 wird von dem Dresdner Architekten Kai von Döring bebaut, der das Projekt zusammen mit dem Investor Arturo Prisco initiiert hatte.


Zum Thema:

Neumarkt Dresden
Quartier an der Frauenkirche


Zu den Baunetz Architekten:

Hild und K
Code Unique


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

26.11.2002

Menschliche Würde

Gehry stellt Pläne für Museum in Jerusalem vor

26.11.2002

Eisschollen

Preisgekrönte Wohnanlage in Groningen eröffnet

>
BauNetz Themenpaket
Mittsommer in Skandinavien
baunetz CAMPUS
Beten to go
BauNetz Wissen
Vier Türme, ein Haus
baunetz interior|design
Farbliche Gratwanderung
Baunetz Architekten
a+r Architekten