RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Vortragsreihe_und_Symposium_in_Frankfurt_am_Main_8458366.html

04.03.2024

Was die Stadt bewegt

Vortragsreihe und Symposium in Frankfurt am Main


Der städtische Raum befindet sich im ständigen Wandel. Was die Stadt und ihre Bewohner*innen bewegt, interessiert und zunehmend besorgt, wird diese Woche gleich zweimal in Frankfurt am Main verhandelt: Mit einer neuen Folge der Vortragsreihe „STADTplus“ des Deutschen Architekturmuseums (DAM) am Mittwoch, 6. März 2024 und einem Symposium des urban future forum e.V. zum ästhetischen Zustand des öffentlichen Raums und seiner Zukunft am Donnerstag, 7. März 2024.

In vier Kurzvorträgen lädt das DAM jeweils mittwochs dazu ein, die Stadt Frankfurt aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen. Unter dem Titel „Die Stadt + das Geld“ wird der Politikwissenschaftler und Gästeführer Jens-Peter Meyer am 6. März aufzeigen, an welchen „Adressen man auf Schatzsuche“ gehen kann. Wo sich die älteste Lesbenbar der Welt befindet und an welchen Orten sich der Kampf um Frauenrechte und -bildungschancen abspielte, bespricht Mirjam Tutzer von der Lesben Informations- und Beratungsstelle e.V. am 7. April. Welche sehenswerten Badeorte in Frankfurt zu finden sind, verrät Designerin und Buchautorin Gabi Schirrmacher am 15. Mai. Am 12. Juni geht es um Möglichkeiten und Grenzen des Skateboarding in Frankfurt.

Termine: 6. März, 7. April, 15. Mai, 12. Juni 2024, jeweils 19 Uhr
Ort: DAM Ostend, Henschelstraße 18, 60314 Frankfurt am Main

Der Eintrittspreis pro Vortrag beträgt 5 Euro.

Das Symposiums des urban future forum e.V. trägt den Titel „Ästhetische Kapitulation des Öffentlichen Raums oder dessen Rückgewinnung?“. In der Ankündigung der Veranstaltung heißt es: „Können wir seine vollends ästhetische Kapitulation verhindern und noch einmal zurückkehren zur gesellschaftlichen Sinnstiftung und Schönheit des öffentlichen Raums?“. Darüber referieren am 7. März in der Kanzlei CMS Hasche Sigle der Vorstandvorsitzende der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frank Dievernich, die Stadtplanerin Ulrike Gaube, die Unternehmerin Melanie Nolte und der Architekt Christoph Mäckler. Den Abend moderiert Gabriele Eick.  

Termin: Donnerstag, 7. März 2024, 18–21:30 Uhr
Ort: CMS Hasche Sigle, Neue Mainzer Str. 2-4, 60311 Frankfurt am Main

Das Symposium ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. Mitglieder der Kammer Hessen können Fortbildungspunkte sammeln.


Zum Thema:

dam-online.de
urbanfutureforum.org


 


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Stadt und die Schwimmbäder: Darmstadt Woog

Die Stadt und die Schwimmbäder: Darmstadt Woog

Die Stadt und die Skater

Die Stadt und die Skater

Fahrradstreifen in Frankfurt am Main

Fahrradstreifen in Frankfurt am Main

Schilderwald Frankfurt am Main

Schilderwald Frankfurt am Main


Alle Meldungen

<

04.03.2024

Genossenschaftlich urban

Wettbewerb in München-Neufreimann entschieden

01.03.2024

Holzstruktur im Gaswerk

Umnutzung in Madrid von Foster + Partners

>
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm
Stellenmarkt
Neue Perspektive?