A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Vector_Architects_bauen_Wohnhaus_in_China_um_5065233.html

01.06.2017

Kapelle unterm Dach

Vector Architects bauen Wohnhaus in China um


Die Wellen schwappen gegen die Felsen im Wasser, darüber thront ein Einfamilienhaus. Führe man per Boot an der chinesischen Halbinsel Huangqi vorbei, würden die Blicke wohl unweigerlich an diesem Haus hängen bleiben. Nach einem massiven Umbau erscheint es in derart neuem Gewand, dass es sich von seinen Nachbarn im Dorf Beijiao deutlich unterscheidet. Vor allem das kathedralenartig gewölbte Dach, das Vector Architects (Peking) dem Captain's House aufgesetzt haben, entpuppt sich als Blickfang.

Durch die Küstenlage im Südosten der Halbinsel und der dortigen rauen und unberechenbaren Natur, der es in seiner über zwanzigjährigen Nutzung ausgesetzt war, hatte das Wohnhaus einer Kapitänsfamilie große Schäden davongetragen. Unter der Federführung von Architekt Gong Dong enstand mit seiner Renovierung ein nach außen schlichtes und zugleich modernes Wohnhaus – Merkmale, durch die sich bereits die Bibliothek am Meer von Vector Architects auszeichnete.

Der Umbau des länglichen Gebäudes war komplex: Badezimmer wurden verlegt, das von der salzigen, feuchten Luft angegriffene Ziegelmauerwerk um 12 Zentimeter Betonwand ergänzt, ein völlig neuer Grundriss geschaffen. Wohn-, Ess- und Schlafzimmer gewannen nicht nur den spektakulären Blick aufs Meer, sondern auch mehr Tageslicht. Auch dem Wunsch der Bauherren nach einer dritten Etage wurde Rechnung getragen. Zudem schaffen die nach außen verlagerten Betonfensterrahmen, die innen mit Holz ausgekleidet wurden, zusätzlichen Raum für Sitzplätze mit Meerblick und Arbeitsplätze mit Ausblick.

Zehn Monate dauerte der Umbau des 470 Quadratmeter großen Wohnhauses. Den gewünschten dritten Stock konzipierten die Architekten als ein beinahe doppelstöckiges Gewölbe, das Regenwasser leicht abfließen lässt, während gleichzeitig die beiden Seiten des Meeres verbunden wurden: Die ruhigen, sanften Wellen auf der einen, der laute Hafen auf der anderen Seite der Bucht – beides gehört zum Leben der Bewohner.

Im Inneren ist das Gewölbe multifunktional nutzbar: Gästezimmer, Sportraum und, da die Bewohner Christen sind, auch eine kleine Familienkapelle. Durch die Glasbausteine in der oberen Hälfte dringt am Abend sanftes Licht nach Außen. So hoffen die Architekten, auch in der unmittelbaren Umgebung des Hauses eine Atmosphäre von Würde und Anständigkeit zu schaffen. Denn die sei im Hinblick auf die derzeitige politische Lage Chinas dringend nötig. (kat)

Fotos: Xia Zhi, Chen Hao


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.06.2017

Kinderwünsche in Beton

Jugendhaus in Biberach an der Riß

01.06.2017

EM2N im Interview

Together! und das Bauen für die Gemeinschaft

>
vgwort