RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Umbau_und_kulturelle_Reaktivierung_der_ehemaligen_Provinzialbank_in_Stralsund_6486059.html

10.05.2019

Architektur, Schokolade und Musik

Umbau und kulturelle Reaktivierung der ehemaligen Provinzialbank in Stralsund


Wie könnte man eine Verbindung zwischen Architektur, Schokolade, Musik, Kunst und Genuss bezeichnen? „Crossover-Kulturformat“ nennen es die Stralsunder Architekten Christoph Meyn, Andreas Woitassek und Ekkehard Gnadler, die sich genau dieser Verbindung in ihrer Veranstaltungsreihe „bank(d)ruecken“ annehmen.

In dem renovierten Gebäude der ehemaligen Provinzialbank in Stralsund beginnt am Dienstag, 14. Mai 2019 dieses ungewöhnliche Format mit einem Vortrag der Architekten vom Atelier Kempe Thill über städtisches Wohnen im 21. Jahrhundert. Folgen werden ein Workshop zur Herstellung von Schokolade mit Edelmond Chocolatiers im Juni, ein Konzert mit jüdischer Musik aus den 1930er und 1940er Jahren im August sowie abschließend im September ein Vortrag von Reichel Schlaier Architekten aus Stuttgart.

Die Architekten Meyn, Woitassek und Gnadler hatten sich 2016 dazu entschlossen ihr Büro gmw-Planungsgesellschaft in die 320 Quadratmeter große Bank- und Kassenhalle der Stralsunder Provinzialbank, welche seit 2006 leer stand, zu verlegen. Während der aufwendigen Renovierung des Gebäudes wurde das heutige Anliegen – eine öffentliche und kulturelle Nutzung der Räume – immer klarer.

Impulsgeberin zur Entwicklung des heutigen Veranstaltungsformats „bank(d)ruecken“ war eine öffentliche Lesung in den Räumen der Kassenhalle im Jahr 2018, organisiert mit einer Stralsunder Buchhändlerin. Über 80 Leute erschienen und gaben positives Feedback zu Architektur, Konzept und Veranstaltung.

Menschen vernetzen und etwas bewegen, auch in einer strukturschwachen Region wie Mecklenburg-Vorpommern – das ist das erklärte Ziel der Architekten, welches sie mit ihrem Kulturprogramm ab Mai 2019 langfristig verfolgen wollen.

  • Dienstag, 14. Mai, „Städtisches Wohnen im 21. Jahrhundert", Atelier Kempe Thill
  • Freitag, 21. Juni, „Von der Bohne zur Tafel", Edelmond Choloatiers
  • Donnerstag, 22. August, „Werkstattkonzert – Wiedergewonnene Musik",  Norbert Meyn, Friederike Fechner und Jakob Fichert
  • Donnerstag, 5. September, Werkbericht, Reichel Schlaier Architekten



Termin: jeweils 19.30 Uhr
Ort: Provinzialbank, Alter Markt 4, 18439 Stralsund


Zum Thema:

www.bankdruecken.jetzt


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

gnadler.meyn.woitassek


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

Außenaufnahme der ehemaligen Provinzialbank Stralsund, die heute im Volksmund als „Gewerkschaftshaus“ bezeichnet wird.

Außenaufnahme der ehemaligen Provinzialbank Stralsund, die heute im Volksmund als „Gewerkschaftshaus“ bezeichnet wird.

Nuss- und Zebrano-Holzfassungen in der Kassenhalle nach der Renovierung

Nuss- und Zebrano-Holzfassungen in der Kassenhalle nach der Renovierung

Blick in das Architekturbüro aus dem ehemaligen Direktorenzimmer

Blick in das Architekturbüro aus dem ehemaligen Direktorenzimmer

Bild der Schalterhalle aus der Deutschen Bauzeitung, Dez. 1930, Nr. 97/98

Bild der Schalterhalle aus der Deutschen Bauzeitung, Dez. 1930, Nr. 97/98

Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

10.05.2019

Checkliste Süderbrarup

Grundschule von Architekten Johannsen und Partner

10.05.2019

Shaping Interaction

Ausstellung zu Snøhetta in München

>
DEAR Magazin
Haus für Grenzgänger
BauNetz Wissen
Digitaler Leuchtkörper
Baunetz Architekten
3deluxe
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Campus Masters
Jetzt abstimmen