RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Umbau_und_Modernisierung_in_Breslau_3427491.html

09.01.2014

100-Prozent-Haus

Umbau und Modernisierung in Breslau


Es sieht aus, als würde es zwei Handbreit über dem Boden schweben. Tatsächlich ist es aber ziemlich bodenständig, wie schon sein Name sagt: „100-Prozent-Haus“ hat das junge Breslauer Büro KMA Kabarowski Misiura Architekten das 20er-Jahre-Haus im Stadtteil Bischofswalde nach seinem Umbau genannt.

Trotz architektonischer Eingriffe am Bestandsbau ging dessen traditionelle Form nicht verloren. Vor allem reduzierten die Architekten überflüssige Details des kompakten Baukörpers mit seinem Giebeldach.

Ein moderneres Erscheinungsbild verleiht dem über 90 Jahre alten Haus vor allem ein Element, das kaum in die vorhandene Substanz eingreift: Auf Höhe des Haussockels kragt eine Betonplatte rund um das Haus und formt eine scheinbar schwebende Terrasse.

Die 250 Quadratmeter Wohnfläche teilten die Architekten neu auf, um heutigen Ansprüchen gerecht zu werden. Außerdem vereinheitlichten sie die Fassade, versahen die Mansarde mit Glas und die Außenwände des Erdgeschosses partiell mit einer Verkleidung aus Holzfurnier.


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

09.01.2014

Promenadenkringel

BIG plant Miniturm in Aarhus

09.01.2014

Gemischte Quartiere

Baukulturwerkstatt in Berlin

>
Baunetz Architekt*innen
Code Unique
BauNetz Wissen
Nachhaltig lernen
baunetz interior|design
Muller Van Severen im Gespräch
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast