RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Treppe_auf_dem_Koenigsplatz_in_Kassel_bei_Nacht_und_Nebel_abgerissen_7559.html

29.08.2000

Fünf nach zwölf

Treppe auf dem Königsplatz in Kassel bei Nacht und Nebel abgerissen


In der Nacht zum Montag ließ der Kasseler Oberbürgermeister Georg Lewandowski überraschend die umstrittene Treppe auf dem Königsplatz abreißen. Nur fünf Tage, nachdem das Landgericht Kassel das Bauwerk des Hamburger Landschaftsarchitekten Gustav Lange zum Abriss freigegeben hatte (BauNetz-Meldung vom 23.08.2000), vollzog Lewandowski in einer Blitzaktion über Nacht das Urteil. Noch bevor der Gerichtsbeschluss rechtskräftig wurde und die Berufungsfrist überhaupt angefangen hat, wurde im Zusammenschluss des Oberbürgermeisters mit weiteren Bürgermeistern und Baufirmen die Treppe zerstört. Trotz ausdrücklichem Hinweis des Landgerichts, dass vor Ablauf der Berufungsfrist ein Abriss nicht zulässig sei, wurde die Holztreppe in persönlichem Beisein Lewandowskis von Baggern demontiert.
Damit verstieß der Oberbürgermeister gegen die noch gültige einstweilige Vefügung gegen den Abriss aus dem Jahre 1994. Sein rechtswidriges Handeln kann eine Ordnungsstrafe von bis zu 500.000 Mark und eine Schadensersatzforderung nach sich ziehen. Auf Anfrage der BauNetz-Redaktion beim Anwalt Langes wurde mitgeteilt, dass eine Strafanzeige in Erwägung gezogen werde.

Foto: Lothar Koch, Kassel


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

30.08.2000

Mit Wolkenbügel

Grundsteinlegung für „Office Center“ im Düsseldorfer Hafen

29.08.2000

Akquisitionshilfe

Broschüre zum Berufsbild von der Architektenkammer Hessen

>
Baunetz Architekten
AS+P
BauNetz Wissen
Wohnen in der Glashütte
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
DEAR Magazin
Haus für Grenzgänger
Campus Masters
Jetzt bewerben