RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Symposium_in_Bad_Muender_5406290.html

29.05.2018

Frei Ottos ideelles Erbe

Symposium in Bad Münder


Auf dem Gelände des Möbelherstellers Wilkhahn-in Bad Münder bei Hannover stehen die weltweit einzigen Fabrikationsgebäude, die von Frei Otto entworfen wurden. Die einmaligen Pavillons feiern ihren 30. Geburtstag und Wilkhahn lädt am Montag, 25. Juni 2018 zu einem Symposium ein, das anhand dieser Entstehungsgeschichte die Arbeitsweise Frei Ottos darlegt und seine enge kooperative Zusammenarbeit mit dem deutschen Möbelhersteller beleuchtet.

Der Tag beginnt mit einer Führung durch die Pavillons. Es folgen Impulsvorträge von Georg Vrachliotis (Karlsruher Institut für Technologie), Eike Roswag-Klinge (Ziegert Roswag Seiler), Ruth Berktold (YES Architecture), Laura Fogarasi-Ludloff und Jens Ludloff (Ludloff Ludloff Architekten), Tobias Wallisser (Laboratory for Visionary Architecture) und Jan Knippers (Universität Stuttgart). Welches Potenzial weisen die wesentlichen Aspekte in Frei Ottos Forschen, Entwerfen, Planen und Bauen auf und was kann man für die Zukunft daraus mitnehmen? Die Pavillons sind in dem Rahmen „Protagonist“ und „Kulisse“ zugleich.

Nach einer Gesprächsrunde, moderiert von der Architekturpublizistin Ursula Baus, wird zur Besichtigung vom Anbau des Sprengel Museums (Meili und Peter) sowie des Hafven Coworking und Maker-Space (Mensing Timofticius Architekten) in Hannover eingeladen.

Termin
: Montag, 25 Juni 2018, 9.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Wilkhahn-Campus, Fritz-Hahne-Str. 8, 31848 Bad Münder am Dreister

Die Organisatoren haben Maßnahmen bezüglich Transport und Unterbringung getroffen, sodass möglichst viele Interessierte am Symposium teilnehmen können. Hier gibt es nähere Informationen.
Die Teilnehmergebühr beträgt 45 Euro pro Person, inkl. Transfers und Bewirtung.


Zum Thema:

Um Anmeldung wird gebeten unter: www.wilkhahn-anmeldung.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Frei-Otto-Pavillons versinken im Rapsfeld.

Die Frei-Otto-Pavillons versinken im Rapsfeld.

Eine Ansichtszeichnung der Pavillons von Frei Otto.

Eine Ansichtszeichnung der Pavillons von Frei Otto.




Alle Meldungen

<

29.05.2018

Südseeboot markiert Ende der Bauphase

Baustellenbesuch im Humboldt Forum Berlin

29.05.2018

Park Politics

Internationale Konferenz für Landschaftsarchitektur in Wien

>
baunetz interior|design
Die Dreifamilienvilla
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
Baunetz Architekten
Baumschlager Eberle Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
BauNetz Themenpaket
Aktualisierte Moderne