RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Stadtraumaktion_in_Darmstadt_221802.html

10.06.2008

BDA-Guerilla

Stadtraumaktion in Darmstadt


Ganz schön hip, was sich der BDA Hessen für den 1. Darmstädter Architektursommer ausgedacht hat: Unter dem Motto „Was Darmstadt im Innersten zusammenhält“ führt er am 14. Juni 2008 eine „BDA-Guerilla-Stadtraumaktion“ durch.

Und das geht so:  „Ausgewählte Gebäude und Objekte werden im Rahmen der Aktion mit Tape-Art versehen und verfremdet, sprich mit sich aus den linearen Tapes ergebenden, dynamisch wirkenden Mustern beklebt. In der Fernwirkung ergeben die Tapes eine grafische Überzeichnung ihres Trägers. Sie verändern die gewohnten Bestandteile des öffentlichen Raums und der Wahrnehmung, heben sie hervor und stellen sie gleichzeitig in Frage.
Tape-Art stammt aus dem Bereich der Graffiti-Kunst. „Graffiti“ steht als Sammelbegriff für das Anbringen von Bildern und Schriftzügen auf Oberflächen des öffentlichen Raums als Mittel zu dessen Aneignung. Auf den Tapes befinden sich Fragen, die zu einer Interaktion mit Architektur im Stadtraum anregen sollen. Thematisiert werden Authentizität, Qualität, urbane Identität und Temporalität. Ist es echt oder falsch? Ist es gut oder schlecht? Ist es Darmstadt oder irgendwo? Ist es gestern oder jetzt? Ist es Feuer oder Asche?

Die Passanten können sich vor Ort interaktiv an der Aktion beteiligen,
und ihre Antworten und Meinungen per SMS kundtun. Auf der Website
www.rollout-bda.de werden alle eingehenden SMS-Nachrichten dokumentiert.

Die Guerilla-Stadtraumaktion wird am 14. Juni in Darmstadt im Dreieck zwischen Residenzschloss, Luisenplatz und Centralstation stattfinden. Der Bund Deutscher Architekten beabsichtigt mit dieser Aktion, die zwar leidenschaftlich und kontrovers, aber bisher überwiegend in kleinen Gruppen und über die Medien geführte Debatte um moderne Architektur und Rekonstruktion in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Bürger sollen durch die Aktion angeregt werden, sich aktiv an der Diskussion über das Für und Wider von Rekonstruktion und moderner Architektur in historischer Umgebung zu beteiligen.“


Konzept und Ausführung zur Guerilla-Aktion stammen von dem Frankfurter Architekturbüro Franken Architekten.


Zum Thema:

www.rollout-bda.de


Zu den Baunetz Architekten:

FRANKEN\ARCHITEKTEN


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

10.06.2008

Grün gegürtetes Gebäude

Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin bezugsfertig

10.06.2008

MVRDVH2O – Bauen auf Normal Null

Ausstellung und Gespräch in Berlin

>
BauNetz Wissen
Signalwirkung
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Baunetz Architekten
C.F. Møller
Campus Masters
Jetzt bewerben