RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Sporthalle_in_Berlin_eingeweiht_25468.html

31.10.2006

Kinder statt Rinder

Sporthalle in Berlin eingeweiht


Im Hausburgviertel in Berlin-Pankow wurde eine neue Sporthalle fertiggestellt. Das gaben die Architekten am 31. Oktober 2006 bekannt.

Eine ehemalige Rinderhalle in der Otto-Ostrowski-Straße im historischen Schlachthofviertel von Berlin wurde dafür umgebaut. Der Umbau wurde von Chestnutt Niess Architekten aus Berlin entworfen, die sich 2001 bei einem Wettbewerb durchgesetzt hatten. Bauherr war das Land Berlin. Die Doppelsporthalle dient der Grundschule und dem Vereinssport.

Der neue Hallenkubus überdeckt sechs der sieben Rasterfelder, das verbleibende wurde als Eingangshof ausgebildet. Beiderseits der Hallen haben die Architekten eingeschossige Neubauten angegliedert mit Umkleiden, Duschen und Geräteräumen. Diese Bauten wirken massiv und heben sich vom Altbau ab. Der Hauptzugang erfolgt durch die historische Giebelfassade.
Eine zweite Baumreihe und ein einheitlicher Bodenbelag prägen den Eingangshof. Das Tragwerk des Daches, eine mittig unterspannte Holzplatte, setzt die Lamellenfassade aus Lärche fort. Das Dach ist begrünt.
Die 1.480 Quadratmeter große Halle hat 3,3 Millionen Euro gekostet.


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

01.11.2006

smart materials

Bücher im Baunetz

31.10.2006

Sehenswertes am Hügel

Kunstpavillon in Zeewolde eingeweiht

>
BauNetz Wissen
Schule als Dorf
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben