RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Showroom_und_Buero_von_OLA_Estudio_in_Portugal_6508445.html

06.06.2019

Aus Liebe zum Granit

Showroom und Büro von OLA Estudio in Portugal


Granit ist ein äußerst festes, zähes und widerstandfähiges Gestein. Das Material ist wetterfest wie kaum ein anderes, lässt sich gut schleifen und polieren. Seine Härte ist sprichwörtlich. Nicht umsonst also kommt der Granit seit jeher als Außenverkleidung im Bauwesen und im Straßenbau zum Einsatz. Neben vielen anderen Gebieten in Europa ist auch der Nordosten der iberischen Halbinsel für seine sakralen Bauten aus Granit bekannt. Im portugiesischen Monçao, nahe der spanischen Grenze, befindet sich nun ein weiterer Granitbau: der Hauptsitz des galicischen Granitkonzerns DFG-Pavestone, den das spanische Architekturbüro OLA Estudio (A Coruña) entworfen hat.

In seiner Erscheinung ist der Bau auf den ersten Blick neutral, ohne Bezüge zu seiner Umgebung herzustellen. Schließlich steht der Neubau, der den Showroom und die Büroflächen der Firma Platz bietet, mitten in einem Gewerbegebiet. Der wichtigste Aspekt während des Entwurfs sei vielmehr die Verkörperung der Granitfirma gewesen, die über Steinbrüche auf der ganzen Welt verfügt, so Architekt Oscar López Alba. Der langgezogene Baukörper mit einem Satteldach und einer einfachen Konstruktion verzichtet daher bewusst auf eine komplexe Form und „konzentriert sich auf die Bildung einer klaren und weißen Atmosphäre“.

Da in der Region den größten Teil des Jahres die Sonne scheint und es sehr heiß werden kann, war der Sonnenschutz ein weiterer wichtiger Faktor während der Planung. Als innovative Lösung für die Verschattung des Innenraums wurde ein Gitter aus Granit entworfen, das im Südwesten die vollverglaste Fassade umschließt und als ein skulpturales Element die vielen Einsatzmöglichkeiten von Granit unterstreichen soll. Im Norden hingegen öffnet sich das Gebäude vollkommen zum Garten hin. Und so wirken die Innenräume bei all dem Granit doch erstaunlich leicht und luftig, während die Granitgitter intensive Schattenmuster werfen. (mg)

Fotos: Imagen Subliminal


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

Der seitliche Eingangsbereich zu den Büros ist mit einem Granitgitter überdacht.

Der seitliche Eingangsbereich zu den Büros ist mit einem Granitgitter überdacht.

Der Haupteingang hingegen ist sowohl für Büros als auch für den Showroom vorgesehen.

Der Haupteingang hingegen ist sowohl für Büros als auch für den Showroom vorgesehen.

Das außenliegende Gitter erzeugt im Inneren ein Spiel mit Licht und Schatten.

Das außenliegende Gitter erzeugt im Inneren ein Spiel mit Licht und Schatten.

Bildergalerie ansehen: 24 Bilder

Alle Meldungen

<

06.06.2019

Hinterm Barock nur Leere

Eröffnet Berliner Schloss ohne Ausstellung?

06.06.2019

Architekturlandschaft in Bangladesch

Ausstellung in Frankfurt am Main

>
Baunetz Architekten
AllesWirdGut
BauNetz Wissen
Lebendiger Organismus
BauNetzwoche
Mit allen Sinnen
DEAR Magazin
Formen des Lichts
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort