RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Shortlist_fuer_Bauherrenpreis_in_oesterreich_4804371.html

12.08.2016

27 aus 100

Shortlist für Bauherrenpreis in Österreich


Insgesamt 100 Projekte wurden in diesem Jahr eingereicht, 27 sind nun nominiert. Dass davon jeweils vier in Oberösterreich, in Vorarlberg und in Wien verortet sind, markiert die Architekturschwerpunkte Österreichs. Neun Bundesländerjurys waren in den letzten beiden Monaten damit beschäftigt, aus der Vielzahl an Einreichungen die besten Bauten für den diesjährigen Bauherrenpreis zu nominieren. Dies gab die Zentralvereinigung der Architekten in Österreich Anfang August bekannt, die seit 1967 alljährlich die „ZV-Bauherrenpreise“ vergibt – 2016 zum 50. Mal.

Unter den drei Nominierungen aus Tirol sind mit der bilding Kunst- und Architekturschule in Innsbruck von ./studio3 – Institut für experimentelle Architektur und dem Dorfhaus Steinberg am Rofan von Bernado Bader Architekten gleich zwei potenzielle Kandidaten für den Bauherrenpreis.

In Vorarlberg wurden „Ein Haus aus Stroh“ in Dornbirn von Georg Bechter Architektur+Design, das Headoffice Gebrüder Weiss Lauterach von Cukrowicz Nachbaur Architekten, ein integrativer Wohnbau in St. Gallenkirch von Dorner Matt Architekten sowie das Pfarrhaus Krumbach von Bernardo Bader Architekten / Bechter Zaffignani Architekten / Architekten Hermann Kaufmann nominiert.

Fast etwas blass sehen dagegen die vier nominierten Bauten aus Wien aus, wobei die Neulandschule Grinzing von Eidenböck Architekten und das Obdachlosenheim neunerhaus von pool Architektur deutlich hervorstechen. In Oberösterreich hingegen wirken alle vier Nominierungen überzeugend: von der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz von ARCHITEKTURBÜRO 1 ZT und ELCH Landschaftsarchitekten bis zum Schul- und Kulturzentrum Feldkirchen an der Donau von fasch&fuchs.architekten.

Welche Projekte zum Jahresende mit dem ZV-Bauherrenpreis 2016 ausgezeichnet werden, muss nun die Jury entscheiden, die sich in diesem Jahr aus der Architektin Julia Bolles-Wilson aus Münster, dem Architekturkritiker Falk Jaeger aus Berlin und dem Wiener Architekten Martin Kohlbauer zusammensetzt. Die Preisverleihung findet am 4. November 2016 in Linz statt.

Alle 27 Nominierungen in der Bildergalerie



Zum Thema:

ww.zv-architekten.at



Objektberichte im Baunetz Wissen: Strohhaus in Dornbirn, Hauptsitz Gebrüder Weiss, Landwirtschaftliche Fachschule Güssing, Neulandschule Grinzing, Ortsplatz Handenberg und Neue Mittelschule Wölfnitz



Kommentare:
Meldung kommentieren

Oberösterreich: Anton Bruckner Privatuniversität in Linz von ARCHITEKTURBÜRO 1 ZT und ELCH Landschaftsarchitekten, Bauherr: BEG mbh, Foto: © Simon Bauer

Oberösterreich: Anton Bruckner Privatuniversität in Linz von ARCHITEKTURBÜRO 1 ZT und ELCH Landschaftsarchitekten, Bauherr: BEG mbh, Foto: © Simon Bauer

Tirol: bilding Kunst- und Architekturschule in Innsbruck von ./studio3 – Institut für experimentelle Architektur, Innsbruck, Bauherr: bilding Kunst- und Architekturschule, Foto: Günter R. Wett

Tirol: bilding Kunst- und Architekturschule in Innsbruck von ./studio3 – Institut für experimentelle Architektur, Innsbruck, Bauherr: bilding Kunst- und Architekturschule, Foto: Günter R. Wett

Tirol: Dorfhaus Steinberg am Rofan von Bernado Bader Architekten, Bauherr: Bgm. Helmut Margreiter, Foto: Günter R. Wett

Tirol: Dorfhaus Steinberg am Rofan von Bernado Bader Architekten, Bauherr: Bgm. Helmut Margreiter, Foto: Günter R. Wett

Bildergalerie ansehen: 27 Bilder

Alle Meldungen

<

15.08.2016

Methamorphosis

Concrete Design Competition entschieden

12.08.2016

Nur kurz zum Kugelstoßen

Olympiastadion in Rio von WilkinsonEyre

>
BauNetz Wissen
Zwei wie eins
Baunetz Architekten
gmp
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt