RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schulwettbewerb_in_Koeln_entschieden_2992561.html

06.11.2012

Jahrgangsinseln

Schulwettbewerb in Köln entschieden


Der Weg war lang, die Konkurrenz nicht ohne: Das Berliner Atelier Ackermann hat sich in einem zweistufigen Wettbewerb für den Neubau einer Gesamtschule in Köln-Nippes als Sieger durchgesetzt.

Die Jury unter Vorsitz von Markus Neppel und Mitwirkung von Muck Petzet sprach sich einstimmig für den Vorschlag aus: Er schaffe „eine durchlässige, lichte Lernlandschaft, die in sensibler Weise auf den Park reagiert und ihm an seiner engsten Stelle sogar mehr Raum gibt“.

Außerdem wurden eine zweiter Preis und fünf Anerkennungen vergeben:

  • 1. Preis: Atelier Ackermann, Berlin

  • 2. Preis: V-Architekten, Köln

  • Anerkennung: MVM Architekt und Starke Architektur, Köln

  • Anerkennung: e2a Eckert Eckert Architekten, Zürich

  • Anerkennung: Scholl Architekten Scholl Balbach Walker, Stuttgart

  • Anerkennung: Knoche Architekten, Leipzig

  • Anerkennung: Harter + Kanzler, Freiburg

Die Aufgabe lautete, anstelle eines alten Schulbaus eine neue Gesamtschule mit Dreifachsporthalle zu entwerfen. Außerdem waren ein verkehrstechnisches Konzept, die Einbindung in die umgebende Parklandschaft und die Erfüllung des Passivhausstandards Teil der Auslobung; alle 25 Teilnehmer sind als interdisziplinäre Teams angetreten.

Der Siegerentwurf basiert auf drei Gebäudevolumen unterschiedlicher Höhe: den sogenannten Jahrgangsinseln, nämlich dicht beieinander liegenden Klassenräumen eines Jahrgangs, den Fach- und Oberstufenräumen sowie der Sporthalle. Das Ensemble gibt sich offen als „Schule im Park“ mit klar definierten Eingangsbereichen. Zwei rechtwinklige Kuben stehen einander leicht versetzt gegenüber; das eine überlappt dabei die eingeschossige Sporthalle. Mittig liegt jeweils ein Lichthof. Die Pausenhöfe sind in Bereiche für die Sekundarstufe I und II getrennt. Das Pädagogische Zentrum und die Mensa liegen einander gegenüber und können zu einem großen Saal verbunden werden.

Nicht nur die Jury, auch der stellvertretende Schulleiter favorisiert den Siegerentwurf. Im Dezember fällt die letzte Entscheidung zur Realisierung; Ende 2015 soll die Schule bezogen werden.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Ackermann + Renner
v-architekten
E2A
Knoche Architekten


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis, Atelier Ackermann

1. Preis, Atelier Ackermann

1. Preis, Atelier Ackermann, Innenhof

1. Preis, Atelier Ackermann, Innenhof

1. Preis, Atelier Ackermann

1. Preis, Atelier Ackermann

2. Preis, V-Architekten

2. Preis, V-Architekten

Bildergalerie ansehen: 17 Bilder

Alle Meldungen

<

06.11.2012

Massiv Holz

Richtfest für Hörsaalanbau von AVP in Eberswalde

06.11.2012

Stiftung, Institut und Wohnen

30. Ludwigsburger Architekturquartett

>
Baunetz Architekten
Ippolito Fleitz Group
BauNetz Wissen
Teehaus in der Uckermark
baunetz interior|design
Nordisch dynamisch
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
Campus Masters
Jetzt abstimmen