RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Santiago_Calatrava_plant_Buerogebaeude_in_Zuerich_4845645.html

21.10.2016

Ikone oder Protzprojekt?

Santiago Calatrava plant Bürogebäude in Zürich


Bereits 1990 realisierte er einen Anbau an den klassizistischen Bahnhof Zürich-Stadelhofen am Ostufer des Zürichsees. Nun darf Santiago Calatrava seinen Bau selbst erweitern. Direkt neben der Rippen-Tragstruktur der bestehenden Bahnsteigüberdachung plant er für die Schweizer Versicherungsgesellschaft Axa Winterthur ein fünfgeschossiges Bürogebäude, welches seine damalige Formensprache aufnimmt und fortschreibt. Die Tragstruktur des Bahnhofs, die den Rippen eines Stieres nachempfunden wurde, wird in der Fassadenstruktur des Neubaus aufgegriffen.

Glücksfall für die Stadt oder Protzprojekt? Der Neubau des auch in Zürich lebenden Architekten ist umstritten, denn für das „architektonische Highlight“ muss ein altes Gebäude weichen: Das bis 2014 im Inventar der schützenswerten Bauten von kommunaler Bedeutung vermerkte Bestandsgebäude mit dem Traditionscafé „Mandarin“. Die einen freuen sich über eine langerwartete Ikone von Weltklasse in einer mit architektonischen Gesten sonst eher zurückhaltenden Stadt. Die anderen beweinen den Verlust des Cafés als legendärem Nachbarschaftstreffpunkt.

Möglich wurde die Austragung aus der Liste nur durch ein besonderes öffentliches Interesse am Abriss: eine Verbesserung der Verkehrssituation. Der Bauherr musste sich zu einer dreistöckigen, unterirdischen Fahrradgarage mit 1000 Stellplätzen verpflichten. Bis Ende November können Anwohner noch ihre Meinung zum Entwurf kundtun, danach soll der Gestaltungsplan durch den Stadtrat genehmigt werden. Baubeginn ist frühestens 2018. (df)


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

21.10.2016

Recycle-Holz und Panton-Plastik

Bibliothek von RDHA in Kanada

21.10.2016

Communicating Architecture

Buchmesse Tag 2: Die Krise in der Architektur

>
Aus dem Archiv
Ausflug nach Bahrain
baunetz interior|design
Blick in die Vergangenheit
BauNetz Wissen
Neuer Treffpunkt
Baunetz Architekten
Waechter + Waechter Architekten
Campus Masters
Jetzt Projekt einreichen!
vgwort