A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richard_Meier_-_Partners_planen_in_New_York_4926790.html

07.12.2016

Schwarzes Hochhaus für den East River

Richard Meier & Partners planen in New York


Empire State Building, Chrysler Building und das Hochhaus der Vereinten Nationen – auf dem Panoramabild, das Richard Meier & Partners (New York) der Präsentation ihres jüngsten Projekts beigeben, ist durch die New Yorker Skyline eine gewisse Fallhöhe vorgegeben. Ihr Projekt kann sich aber nicht zuletzt durch seinen konsequenten Minimalismus und seine prominente Lage am East River behaupten.

Der gläserne Turm mit dem Namen 685 First Avenue Tower verfügt über einen einfach rechteckigen Grundriss, der erst im starken perspektivischen Anschnitt eine gewisse Dynamik entfaltet. Als gläserne Kiste steht die Architektur allerdings in einer gewissen New Yorker Tradition, auch wenn man eher an eine Büro- denn eine Wohnnutzung denken mag. Letztere ist hier allerdings geplant – und zwar mit über 550 Einheiten.

Für Richard Meier & Partners ist das Projekt in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich, wie der zuständige Partner Dukho Yeon anmerkt. Denn hier entsteht das erste komplett schwarze Bauwerk des Büros, nachdem man der Farbe Weiß über Jahrzehnte hinweg treu geblieben war. Und auch die durchgehend gläserne Fassade ist in diesem Sinne eine Novität.

Über insgesamt 42 Stockwerke wird der Turm verfügen, dessen markantestes Merkmal ein doppelgeschossiger offener Raum im 27. Stockwerk ist. Mit dem Bau soll schon im nächsten Jahr begonnen werden – es wäre dann nach seiner Fertigstellung das bisher höchste Projekt des Büros in New York. (sb)


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

07.12.2016

Skulptural am Stadtrand

Kirche von Moneo Brock in Monterrey

07.12.2016

Volker Staab und Julia Bolles-Wilson

Montagsgespräch des BDA Köln zur Domplatte

>
Baunetz Architekten
Heinle, Wischer und Partner
BauNetz aktuell
Kontrastreich
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
La Casa del Desierto