RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Publikumsvotum_bei_Architekturpreis_Berlin_25936.html

14.12.2006

Badeschiff

Publikumsvotum bei Architekturpreis Berlin


Nachdem eine Jury die FU-Bibliothek von Norman Foster mit dem Architekturpreis Berlin 2006 bedacht hatte (siehe BauNetz-Meldung vom 6. November 2006), wurde jetzt der erstmals ein Publikumspreis vergeben: Das Winterbadeschiff an der Treptower Arena ist der Sieger in der Gunst der Bevölkerung. Den zweiten und drittten Rang erreichten eben jene FU-Bibliothek und das von Volkwin Marg (gmp) umgebaute Olympiastadion.

Die Auszeichnung geht zu gleichen Teilen an die Architekten Gil Wilk mit Thomas Freiwald sowie den Bauherren, die Kulturarena Veranstaltungs-GmbH. Abstimmungsberechtigt waren die Besucher der zu Ende gegangenen Ausstellung aller für den Preis eingereichten 98 Arbeiten. 200 Gäste machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch; eine deutliche Mehrheit von ihnen votierte für das Winterbadeschiff am Spreeufer.

Das Badeschiff hatte bereits von der Jury eine der sieben Auszeichnungen erhalten. Gelobt wurden dessen einfache und klare Struktur und der minimale Aufwand, mit dem sich ein ohnehin ungewöhnliches Projekt wie das Badeschiff zum winterlichen Bade- und Wellnessbetrieb umgestalten lasse. Das Bauwerk sei markant und gleichermaßen schwerelos, extrem kostengünstig und von eindrucksvoller Präsenz im Stadtraum, hieß es.


Zu den Baunetz Architekt*innen:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

14.12.2006

Organisches Feeling

Bauantrag für Calatrava-Hochhaus in Chicago

14.12.2006

Fünfzig-Jahres-Plan

Ten Arquitectos gewinnen Hochhaus-Wettbewerb in New Jersey

>
baunetz interior|design
Eine Bühne aus Backstein und Beton
BauNetz Wissen
Schmuckschatulle
Baunetz Architekt*innen
Kéré Architecture
Campus Masters
Jetzt bewerben!
Stellenmarkt
Neue Perspektive?