RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Pritzker-Preistraeger_Kevin_Roche_ist_tot_6429329.html

04.03.2019

Urbane Freiräume

Pritzker-Preisträger Kevin Roche ist tot


Der US-amerikanische Architekt und Pritzker-Preisträger Kevin Roche ist am Freitag im Alter 96 Jahren gestorben. 1922 im irischen Dublin geboren, machte Roche 1945 seinen Bachelor of Architecture am University College Dublin und wechselte 1948 für das Postgraduiertenstudium zu Ludwig Mies van der Rohe an das Illinois Institute of Technology IIT.

1951 trat er in das Architekturbüro von Eero Saarinen ein und stieg in kurzer Zeit zum Chefdesigner auf. Nach Saarinens frühem Tod 1961 übernahm Roche zusammen mit seinen Partnern John Dinkeloo und Joseph Lacy das Büro und vollendete geplante Projekte, darunter einige der großen Ikonen der us-amerikanischen 1960er-Jahre wie das Dulles International Airport Terminal in Washington DC, das TWA Flight Center am John F. Kennedy Flughafen, das Vivian Beaumont Repertory Theater am Lincoln Center (beide New York) oder den Gateway Arch in St. Louis. Die Umbenennung des Büros in Kevin Roche John Dinkeloo & Associates erfolgte 1966.

Ein zentrales Potential der Architektur sah Roche in der Schaffung von gemeinschaftlich nutzbaren, urbanen Freiräumen. Der erste Bau von Kevin Roche John Dinkeloo & Associates – das 1969 eröffnete Oakland Museum of California – nahm deshalb Abstand von einer repräsentativen Schaufassade zugunsten eines vielfältig abgetreppten Baukörpers. Die von allen Seiten des Quartiers zugänglichen, üppig begrünten Dächer dienen als öffentlicher Raum der Erholung und sollten den Gemeinschaftssinn der Nachbarschaft fördern.

Eine noch radikalere Auseinandersetzung mit der Stadt als öffentlicher Raum ist sein legendärer, nicht realisierter Entwurf für die Federal Reserve Bank of New York (1969). Hier setzte er das eigentliche Hochhaus auf vier gigantische, zehnstöckige Pfeiler, um den darunter liegenden Raum als Plaza im dichtbebauten Manhattan zu erhalten.

Eine ähnliche Idee verfolgte Roche beim Headquarter der Ford Foundation (1968) ebenfalls in New York. Neu und wegweisend für einen innerstädtischen Verwaltungsbau war das verglaste Atrium im Zentrum des Gebäudes, das mit dichter Vegetation einen lichtdurchfluteten Rückzugsraum für die Mitarbeiter der Institution ermöglichte.

Weitere Bauprojekte im Big Apple umfassen den Masterplan für das Metropolitan Museum of Art, wo er fast 50 Jahre lang die neuen Flügelgebäude entwarf, die Renovierung des traditionsreichen Central Park Zoo (1988), die 60 Wall Street (1989) und das Museum of Jewish Heritage (1997). Die über sechs Jahrzehnte andauernden Arbeiten von Kevin Roche John Dinkeloo & Associates umfassen acht Museen, 38 Institutionen und Konzernzentralen, sieben Forschungslabors, Zentren für darstellende Kunst, Theater und Campusgebäude für sechs Universitäten. Die mehr als 200 gebauten Projekte befinden sich in den Vereinigten Staaten, Europa, Süd- und Ostasien.

Neben dem Pritzker-Preis (1982) wurde Roche unter anderem mit dem Prix de l’Académie d’architecture de France (1977), der 1. Goldmedaille für Architektur der American Academy of Arts and Letters (1982) und der Goldmedaille des American Institute of Architects (1993) geehrt. (stu)


Video:



Zum Thema:

Mehr über Kevin Roche findet sich in der Baunetzwoche#426, die vier eher unbekannten Pritzker-Preisträgern gewidmet ist.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Kevin Roche im August 2010

Kevin Roche im August 2010

TWA-Terminal des JFK International Airport in New York von 1962. Das Projekt von Eero Saarinen entstand unter maßgeblicher Mitarbeit von Kevin Roche.

TWA-Terminal des JFK International Airport in New York von 1962. Das Projekt von Eero Saarinen entstand unter maßgeblicher Mitarbeit von Kevin Roche.

Kevin Roche John Dinkeloo & Associates, Museum of California in Oakland von 1969

Kevin Roche John Dinkeloo & Associates, Museum of California in Oakland von 1969

Kevin Roche John Dinkeloo & Associates, unrealisierter Entwurf für die Federal Reserve Bank of New York von 1969

Kevin Roche John Dinkeloo & Associates, unrealisierter Entwurf für die Federal Reserve Bank of New York von 1969

Bildergalerie ansehen: 14 Bilder

Alle Meldungen

<

04.03.2019

Vertikale Nachbarschaft

LEVS architecten planen Wohnturm in Den Haag

04.03.2019

Von der Werkschau zum Festival

ArchitekturSchweiz 19 in Zürich

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters
vgwort