RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Planung_von_kadawittfeld_fuer_DFB-Akademie_5274896.html

08.01.2018

Es geht weiter in Frankfurt

Planung von kadawittfeld für DFB-Akademie


Erstmals in der mehr als 100-jährigen Verbandsgeschichte soll der Deutsche Fußball-Bund in den nächsten Jahren eine eigene Sportinfrastruktur bekommen: Fußballplätze und Trainingsanlagen, Schulungsräume und Büros. In Frankfurt am Main wird ein Treffpunkt und eine zentrale Anlaufstelle für alle Themen rund um den deutschen Fußball entstehen.

Auf der ehemaligen Galopprennbahn plant der DFB ein Haus, in dem DFB-Zentrale und DFB-Akademie unter einem Dach vereint werden sollen. Verantwortlich für den Komplex im Stadtteil Niederrand ist das Büro kadawittfeldarchitektur, für die Tragwerksplanung sind R&P Ruffert Ingenieure in Zusammenarbeit mit schlaich bergermann partner zuständig. Bereits 2015 waren der Entwurf als Sieger aus einem internationalen Wettbewerb hervorgegangen. Sie sehen eine Anlage vor, die aus Akademie, DFB-Zentrale, Logistikräumen, einer Fußballhalle sowie dem sogenannten Sportboulevard als zentraler Verbindungsachse bestehen soll. Sportfelder unterschiedlicher Größe integrierten die Architekten zwischen die Bauvolumen.

Doch der Start des Prestigeprojekts verzögerte sich. 150 Millionen Euro sind veranschlagt. Es handelt sich um die bis dato größe Investition in der Geschichte des Fußball-Bundes. Finanziert aus Rücklagen, Zuschüssen von FIFA und UEFA und durch einen Bankenkredit. Zwar gab jetzt auch der Bundestag des DFB grünes Licht für den Neubau, aber noch immer ist offen, ob die (bereits verschobenen) Bauarbeiten wie geplant Mitte 2018 beginnen können. Ursprünglich sollte das Grundstück längst übergeben sein. Aber nach monatelangem Rechtsstreit mit dem Frankfurter Pferderennklub hat die Stadt das Gelände erst per Räumungsklage im September letzten Jahres zurück erhalten. Eine Bürgerinitiative Pro Rennbahn hatte mit über 13.000 Unterschriften für den Erhalt als Galopprennbahn gekämpft.

„Durch die Errichtung des neuen DFB und unserer Akademie schaffen wir notwendige Strukturen, Voraussetzungen und Arbeitsbedingungen, um den deutschen Fußball von der Spitze bis zur Basis weiterzuentwickeln. Von diesem Leuchtturm-Projekt wird der gesamte Fußball nachhaltig profitieren“, so DFB-Präsident Reinhard Grindel. Die Fertigstellung ist nun für 2021 geplant. (kat)


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

kadawittfeldarchitektur


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

Die künftige DFB-Akademie: ein Komplex aus flachen, offen gestalteten Gebäuden unter einem Dach.

Die künftige DFB-Akademie: ein Komplex aus flachen, offen gestalteten Gebäuden unter einem Dach.

Der Komplex vereint die Zentrale und die Fußballakademie an einem Ort.

Der Komplex vereint die Zentrale und die Fußballakademie an einem Ort.

Auf dem Gelände der Galopprennbahn aus dem 19. Jahrhundert soll bald Fußball gespielt werden.

Auf dem Gelände der Galopprennbahn aus dem 19. Jahrhundert soll bald Fußball gespielt werden.

Die Jury lobte bei der Wettbewerbsentscheidung 2015 die offene, familiäre Atmosphäre des Gebäudes.

Die Jury lobte bei der Wettbewerbsentscheidung 2015 die offene, familiäre Atmosphäre des Gebäudes.

Bildergalerie ansehen: 5 Bilder

Alle Meldungen

<

08.01.2018

Schwarz gefaltet in karger Landschaft

Wochenendhaus in den Anden Chiles

08.01.2018

Jan Gehl in Lübeck

Der Mensch in der Stadtplanung

>
vgwort