RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Plaene_fuer_beruehmtes_Berliner_Grundstueck_vorgestellt_2747.html

20.11.1997

Kudamm-Rund am Kudamm-Eck

Pläne für berühmtes Berliner Grundstück vorgestellt


Am Mittwoch, den 19. November 1997, wurden im Berliner Café Kranzler die endgültigen Pläne für die Bebauung des schräg gegenüberliegenden „Kudamm-Ecks“ vorgestellt. Investor Hans Grothe (Bremen) zeigte die überarbeiteten Entwürfe des Hamburger Büros von Gerkan, Marg und Partner für die künftige Eckbebauung Kurfürstendamm/ Joachimstaler Straße. Demnach entsteht hier ein zehnstöckiges, 44 Meter hohes Geschäfts- und Hotelgebäude, dessen Fassaden in der Tradition Erich Mendelsohns oder Emil Fahrenkamps gerundete Formen aufweisen sollen.
Auf dem an einer prominenten Kreuzung der Westberliner City gelegenen Grundstück steht zur Zeit noch das alte Kudamm-Eck von Werner Düttmann, ein plastikverkleidetes Shop-in-Shop-Kaufhaus (1969–1972), das zum Jahresende 1996 geschlossen wurde. Dieses im typischen Stil der frühen siebziger Jahre gehaltene Bauwerk, das nicht unter Denkmalschutz steht, ist bereits asbestsaniert worden und wird in den kommenden Monaten abgerissen. Erhalten bleiben lediglich die Tiefgaragen, die in den Neubau integriert werden.
Auf die gewohnte Werbetafel an der Fassade werden die Berliner nicht verzichten müssen: Sie soll am Neubau wieder angebracht werden.


Zu den Baunetz Architekten:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

20.11.1997

Eine Woche Architektur pur

RIBA veranstaltet „Architecture Week” in Großbritannien

20.11.1997

Schöner Wohnen

Berliner Wettbewerb „Das städtische Haus“ entschieden

>
BauNetz Wissen
Suchspiel in der Natur
Baunetz Architekten
Architects Collective
Campus Masters
Dabei sein
BauNetzwoche
Kunsthalle Bielefeld
BauNetz Wissen
Urbaner Guckkasten