RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Peter_Haimerl_erhaelt_Bayerischen_Staatspreis_fuer_Architektur_5456566.html

25.07.2018

Für unerschrockenes Wirken

Peter Haimerl erhält Bayerischen Staatspreis für Architektur


Der Architekt Peter Haimerl erhält den Bayerischen Staatspreis für Architektur. Diese Meldung war in den vergangenen Tagen bereits durchgesickert, seit gestern Abend ist sie offiziell. Auf einer Festveranstaltung übergab die zuständige Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Ilse Aigner den Preis mit den Worten: „Gute Architektur ist kein Luxus! Gute Architektur ist ein klares Bekenntnis zur Baukultur und im Kulturstaat Bayern ein Muss! Mit Ihren Projekten überschreiten Sie auf ganz wunderbare Weise die Grenzen konventioneller Architektur, und das von München bis Blaibach!“ In Blaibach hat Peter Haimerl das vielfach ausgezeichnete Konzerthaus gebaut.

Parallel hierzu vergab die Bayerische Architektenkammer mehrere Auszeichnungen. Das Kuratorium unter Vorsitz von Architektin Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, hatte sich für drei Preise sowie zwei Anerkennungen entschieden. Der Architekt, Innenarchitekt und Stadtplaner Johannes Berschneider aus Neumarkt wurde für seinen langjährigen Einsatz bei der Vermittlung von Architektur und Baukultur in der Oberpfalz geehrt. Peter Haimerl wurde auch in diesem Kontext für sein unerschrockenes Wirken als Architekt, mit dem er charakterstarke Lösungen für Bauaufgaben im urbanen wie im ländlichen Raum schafft, prämiert. Und Donata und Christoph Valentien, die seit 1971 gemeinsam ein Büro für Landschaftsarchitektur und Stadtplanung zunächst in Stuttgart und ab 1982 in Weßling führen, erhielten den Preis für ihre Lebensleistung als Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Hochschullehrer sowie im ehrenamtlichen Engagement für den Berufsstand. Anerkennungen bekommen die Architektin Susanne Flynn für ihr Engagement zur Realisierung der KunstWohnWerke in München sowie der Journalist Wilhelm Warning für die Förderung des baukulturellen Verständnisses in der Gesellschaft.

Seit 2007 verleiht die Bayerische Architektenkammer den Bayrischen Architekturpreis aller zwei bis drei Jahre. Komplementär hierzu vergibt das für Bau zuständige Ministerium den Bayerische Staatspreis für Architektur. Im Jahr 2015 erhielten Georg Scheel Wetzel den Bayerischen Staatspreis für das NS-Dokumentationszentrum in München. (fm)


Kommentare:
Meldung kommentieren

Staatspreis und Bayerischer Architekturpreis 2018 für Peter Haimerl

Staatspreis und Bayerischer Architekturpreis 2018 für Peter Haimerl

Bayerischer Architekturpreis 2018 für Donata und Christoph Valentien

Bayerischer Architekturpreis 2018 für Donata und Christoph Valentien

Bayerischer Architekturpreis 2018 für Johannes Berschneider

Bayerischer Architekturpreis 2018 für Johannes Berschneider

Bildergalerie ansehen: 12 Bilder

Alle Meldungen

<

25.07.2018

Alternativen zum Massentourismus

Campus Masters geht in die Sommerrunde

24.07.2018

Porzellan hinterm Bahnhof in Potsdam

Zentraldepot von Staab Architekten

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort