RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Open_Air-Stadtworkshop_in_Hamburg_7409377.html

18.09.2020

Hören, Fühlen, Sehen

Open Air-Stadtworkshop in Hamburg


„Die Altstadt (Hamburgs) hat sich noch nicht wieder erholt vom Krieg und der autogerechten Nachkriegstadt,“ sagt der Hamburger Künstler Hartmut Gerbsch. Denn die Altstadt ist zum Beispiel im Bereich des Katharinenviertels von Hauptverkehrstraßen eingeschlossen und von Lärm, Verkehr und Hektik beeinträchtigt. Mit einer organisierten Straßensperrung „Bei den Mühren“ am Samstag, 19. und Sonntag, 20. September 2020 soll deshalb Raum für Diskussionen rund um die Zukunft der Stadt gemacht werden. Die Aktion ähnelt mit ihrem vielfältigem Programm einem Straßenfest und trägt den Titel „Die Stadtküste atmet – Auf!“. Zu den zehn Initiatoren und Förderern gehört auch der AIT-ArchitekturSalon, der mit einem Open-Air-Stadtworkshop am Samstag Nachmittag einen Höhepunkt der Aktion leitet.

„Sinnlichkeit … Hören und Riechen der Stadt“ heißt der Workshop, der sich mit dem Erlebnis der Stadt auf der Ebene aller Sinne auseinander setzt. Nach einer Einleitung von der Leiterin des AIT wird der Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung Baukultur Reiner Nagel einen Einführungsvortrag zur Stadt und Baukulturperspektive geben. Den Hauptteil machen Input und Output Vorträge von unter anderem Stadtplaner Michael Ziller (München), dem Architekturbüro Jakob + Macfarlane (Paris) und Landschaftsarchitektin Antje Stokman (Hamburg) zum Thema „Wie können sich Akteure der Baukultur und der Stadt die sinnliche Verbindung mit Ihrer Stadt vorstellen: drinnen – draussen - dazwischen“.

Um das sinnliche Erlebnis der Stadt zu vollenden, beginnt und endet der Workshop mit einem Konzert aus den Luken der Speicherstadt. Die Veranstalter*innen freuen sich aufgrund der aktuellen Hygienemaßnahmen über eine Anmeldung, stellen aber auch die Möglichkeit, sich spontan beim Workshop anzumelden.

Open-Air-Workshop: Samstag 19. September, 13–16.30 Uhr
Ort: Straßenraum vor dem AIT-ArchitekturSalon, Bei den Mühren 70, 20457 Hamburg
Anmeldung: hamburg@ait-architektursalon.de


Zum Thema:

hamburg.ait-architektursalon.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Wenn die Straßen leer sind, ist Platz für Kultur, Musik und Fußgänger.

Wenn die Straßen leer sind, ist Platz für Kultur, Musik und Fußgänger.

Im Hintergrund die Speicherstadt von Hamburg.

Im Hintergrund die Speicherstadt von Hamburg.

Die geplante Straßensperre wird im rosa markierten Bereich, zwischen Brandstwiete und Mattentwiete, stattfinden.

Die geplante Straßensperre wird im rosa markierten Bereich, zwischen Brandstwiete und Mattentwiete, stattfinden.


Alle Meldungen

<

18.09.2020

Bauen als kulturelle Frage

Roman Reiser zum 100. Geburtstag

17.09.2020

Sichtbeton zwischen weißen Villen

Kulturzentrum bei Tel Aviv von A. Lerman Architects

>
BauNetz Wissen
Bespielbare Landschaft
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Baunetz Architekten
motorlab