RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neubau_an_der_ETH_Zuerich_769241.html

07.05.2009

Sport im Grünen

Neubau an der ETH Zürich


Am Wochenende feiert die ETH Zürich die Eröffnung ihres neuen Sport Zenters. Der Neubau ist Teil des Masterplans Science City, der in einem Naherholungsgebiet umgesetzt werden soll.

Das neue ETH Sport Center Science City wurde vom Architekturbüro Dietrich/Untertrifaller realisiert. Die Bregenzer Architekten erhielten bereits für den Bau des Festspielhauses Bregenz oder der Stadthalle Wien internationale Anerkennung. Das Gebäude ist ein geschliffener, grüner Glaskörper und bildet den Übergang von der urbanen Überbauung Science City zum offenen Gelände. Die Sportanlage soll als Teil des Landschaftsraumes verbindendes Element sein zwischen Campus und Berg. Durch den hohen Anteil abgesenkter Gebäudeteile wird das grosse Volumen in seiner Präsenz zurückgenommen und die Belichtung findet über die verschiedenen Glasflächen statt.

Das Dach des neuen Gebäudes ist von der dem Campus gegenüberliegenden Seite ohne Niveauunterschied begehbar und trägt eine Bogenschiessanlage und je zwei Tennis- und Beachvolleyball-Plätze. Von dieser Seite führen zwei Rampen ins Innere des Sportzentrums. Der Bau verfügt über 500 Sitzplätze und kann für Events unterschiedlichster Art genutzt werden.

Auf den Seiten der ETH heißt es zum Masterplan: „Aufgrund der sensiblen Lage von Science City im Naherholungsgebiet zwischen Käferberg und Hönggerberg ist es von wesentlicher Bedeutung, die zukünftige Bebauung sensibel in die landschaftliche Situation einzubinden. Science City beschränkt sich im Ausbau auf das bereits heute vorgegebene Areal «ETH Hönggerberg» – das Sport Center im Osten sowie die Bauzone zwischen Kinderkrippe und Heizwerk im Norden, die nur sparsam durch vereinzelte Solitärbauten ergänzt wird, bilden die einzigen Ausnahmen.


Zum Thema:

Objektbericht Festspielhaus Bregenz im BauNetz Wissen Akustik


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

07.05.2009

Kunst am Bau

Werkstattgespräch in Frankfurt

07.05.2009

Aus 2 mach 1

Wettbewerbsentscheid in Düsseldorf

>
Baunetz Architekten
mühlich, fink & partner
BauNetz Wissen
Keramikkleid
DEAR Magazin
IMM COLOGNE 2020
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Shortlist 2020