RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Medienwissenschaftliche_Tagung_in_Weimar_6452006.html

29.03.2019

Film am Bauhaus

Medienwissenschaftliche Tagung in Weimar


Als ein Medium der Moderne begrüßten die Bauhäusler*innen den Film; er wurde auf verschiedene Weise experimentell erprobt und zur Außendarstellung genutzt. Insgesamt führte er jedoch ein relatives Schattendasein im Vergleich zu anderen Kunstsparten. Dabei hatten Walter Gropius und László Moholy-Nagy sogar angestrebt, eine „Versuchsstelle für Filmkunst“ an der Bauhaus-Schule einzurichten. Erst in jüngerer Zeit erfolgte die Aufarbeitung der Kunstform Film am Bauhaus. Entgegen der landläufigen Meinung, es hätte keine eigentlichen Bauhaus-Filme gegeben, tauchten dank intensiver Recherche immer mehr davon auf: Filme der Reformarchitektur, sozialkritische dokumentarische Reportagen und abstrakte Filmexperimente.
 
Von Mittwoch, 3. bis Freitag, 5. April 2019 widmet sich die Tagung „Bauhaus + Film. Neue Perspektiven“ am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) der Bauhaus-Universität Weimar diesem Thema. In Vorträgen und abendlichen Filmscreenings werden die Rechercheergebnisse, die mittlerweile Filme von 25 Künstler*innen des staatlichen Bauhauses umfassen, vorgestellt. Die bereits am Dienstag, 2. April 2019 startende Filmreihe zeigt die Bauhaus-Filme, aber auch neuere Dokumentarfilme über Studierende und Lehrende des Bauhauses.
 
Tagung: Mittwoch 3. bis Freitag 5. April 2019, 9.30 Uhr
Ort: IKKM, Cranachstraße 47, 99423 Weimar
 
Screenings: Dienstag 2. bis Donnerstag 4. April 2019, 17 Uhr
Ort: Kino mon ami – Kommunales Kino, Goetheplatz 11, 99423 Weimar

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt per E-Mail an claire.mueller@uni-weimar.de


Zum Thema:

www.uni-weimar.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

29.03.2019

Der Mäzen, die Stadt und die Ostmoderne

Restaurant Minsk in Potsdam bleibt

29.03.2019

Her mit den Nichtwohnbauten!

Heinze ArchitektenAWARD 2019 ausgelobt

>