RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mediathek_in_Porto-Vecchio_von_Dominique_Coulon_-_Associes_7937941.html

24.05.2022

Lesen im korsischen Korkeichenhain

Mediathek in Porto-Vecchio von Dominique Coulon & Associés


Die französische Mittelmeerinsel Korsika besteht im Wesentlichen aus einem lang gestreckten, waldreichen Hochgebirge, das zu den ringsum liegenden Küsten hin steil abfällt. Dazwischen liegen breite Streifen Küstentiefland mit wirtschaftlich genutzten Baumbeständen – darunter Edelkastanien, Laricio-Kiefern und Ölbäume. Die Gegend um Porto-Vecchio im Südosten Korsikas ist noch dazu bekannt für ihre selteneren Stein- und Korkeichen. Auf einem felsigen Grundstück im Süden der Stadt mit Fährhafen und rund 11.000 Einwohnern entstand eine neue Mediathek, eingebettet in die mit Eichen und Olivenbäumen bewachsene Umgebung. Die Pläne für den kurvigen Bau stammen aus der Feder des in Straßburg ansässigen Büros Dominique Coulon & Associés.

Den 2016 von der Gemeinde ausgeschriebenen Wettbewerb gewann das Büro mit einem Entwurf, der in erster Linie auf dem Erhalt der umgebenden Natur und ihrer charakteristischen Elemente beruht. Ähnlich wie bereits bei ihrer Mediathek in Pélissanne spielen dabei die vorhandenen Bäume eine besondere Rolle. Jeder Baum und jeder Steinblock wurde vermessen, um daraus die organischen Formen des Sichtbetonbaus abzuleiten, der in Teilen auf runden Stützen über der Landschaft schwebt. Rampen erschließen zudem die vielfältig nutzbaren, rund 1.600 Quadratmeter umfassenden Außenbereiche, die für Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen, Workshops oder auch Bürgerveranstaltungen zur Verfügung stehen. Unter dem aufgeständerten Gebäude befindet sich außerdem eine schattige Sommerterrasse.

Im Inneren brachten Dominique Coulon & Associés auf knapp 1.200 Quadratmetern Nutzfläche neben Stellflächen für Bücher und Medien mit einer Regalkapazität für circa 20.000 Werke sowie den zugehörigen Leseplätzen und -ecken weitere Gruppen-, Werkstatt- und Ausstellungsräume unter. Ebenso befindet sich hier ein Café mit Garten. Kreisförmige Oberlichter, großflächige Verglasungen und Panoramafenster mit Blick auf individuelle Ausschnitte der Landschaft und des Meeres sorgen in den fließenden Räumen für viel Tageslicht. Die Mediathek bietet für Porto-Vecchio nicht nur ein Kultur- und Bildungszentrum mit breitem Angebot, sondern legt darüber hinaus noch einen Schwerpunkt auf Themen, die das korsisch-mediterrane Erbe betreffen.

Laut Angaben beliefen sich die Kosten für den Bau auf rund 4,5 Millionen Euro. (uav)

Fotos: Eugenie Pons


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (5) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

25.05.2022

Buchtipp: Villa Wolf in Gubin

Die verlorene Villa von Mies van der Rohe

24.05.2022

Schachbrett Tag und Nacht

Sozialer Wohnungsbau von Kuhn und Lehmann in Straßburg

>
BauNetz Wissen
Pergola Nuage
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
BauNetz Themenpaket
Wo (weiter-)bauen?
BauNetzwoche
Turmvater Jahn
vgwort