RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Matter_und_Tobias_Buschbeck_gewinnen_Wettbewerb_in_Brandenburg_6436083.html

12.03.2019

Flurlose Kita für Mittenwalde

Matter und Tobias Buschbeck gewinnen Wettbewerb in Brandenburg


Kitaplätze sind knapp – das gilt auch für die südlich von Berlin gelegene Gemeinde Mittenwalde. Erweitert werden soll das Betreuungsangebot daher mit dem Neubau einer Kindertagesstätte im Ortsteil Töpchin. Im September 2018 hatte die Brandenburger Stadt Mittenwalde dazu einen interdisziplinären Realisierungswettbewerb für Architektinnen und Landschaftsarchitekten ausgelobt, in Form eines nichtoffenen, einphasigen Verfahrens nach RPW 2013. Die Wettbewerbsbetreuung übernahm das Cottbuser Büro keller architekten.

15 Bewerbergemeinschaften hatten ihre Entwürfe eingereicht, vier davon auf Einladung, die anderen wurden in einem vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb ermittelt. Nun sind die Gewinner bekannt gegeben worden: Es ist ein Team aus Berlin, bestehend aus den Architekturbüros Matter & tobias buschbeck architektur und den Landschaftsarchitekten Lavaland & Treibhaus.

Als Standort für die Kita ist ein Grundstück am westlichen Siedlungsrand von Töpchin vorgesehen, am Waldrand in unmittelbarer Nachbarschaft eines kleinen Friedhofs. Gesucht waren gestalterisch und funktional hochwertige Vorschläge für einen ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Neubau mit Kapazitäten für 60 Kinder in fünf Gruppen sowie die Gestaltung der zugehörigen Außenanlagen. Drei Preise vergab die Jury unter Vorsitz des Architekturprofessors Markus Otto:

  • 1. Preis: AMT – Architektur & Städtebau (ARGE Matter & tobias buschbeck architektur), Berlin, mit ARGE Lavaland & Treibhaus Landschaftsarchitekten, Berlin

  • 2. Preis: Jordan Balzer Schubert Architekten, Dresden, mit Querfeld Eins – Großkopf-Stöcker-Fischer Landschaftsarchitekten, Dresden

  • 3. Preis: Werkgruppe Kleinmachnow Architekten (Paul Heidenreich und Thomas Klatt), Kleinmachnow, mit Albert Armbruster Büro für Landschaftsarchitektur, Berlin

Der mit 8.000 Euro dotierte Gewinnerentwurf sieht einen kompakten eingeschossigen Baukörper vor, der von einer Terrasse mit Pergola umlaufen wird. Diese bildet den Übergang zum topographisch modellierten Garten mit organischen Formen und weiten Ausblicken in die Landschaft. Das Vordach dient zudem als feststehender Sonnenschutz. Insbesondere gefiel der Jury die Raumaufteilung des Volumens: „Bemerkenswert ist, dass auf klassische Flure verzichtet werden kann, weil die Erschließungsflächen zugleich als innenliegende Spieldielen nutzbar sind.“ Der zentrale Bewegungsraum, belichtet über ein Oberlicht in Form eines Walmdaches, bilde eine attraktive Mitte.

Damit die Kita zügig und nachhaltig errichtet werden kann, ließen sich die Architekten von den Tragwerksplanern Dierks, Babilon & Voigt (Berlin) beraten und schlagen vor, den Bau mit vorgefertigten Holzelementen zu errichten. (da)

Alle Arbeiten des Wettbewerbs sind von heute an bis zum 26. Februar 2019 im Rathaus Mittenwalde zu sehen.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis: AMT – Architektur + Städtebau (ARGE Matter + tobias buschbeck architektur) mit ARGE Lavaland + Treibhaus

1. Preis: AMT – Architektur + Städtebau (ARGE Matter + tobias buschbeck architektur) mit ARGE Lavaland + Treibhaus

2. Preis: Jordan Balzer Schubert Architekten mit Querfeld Eins - Großkopf-Stöcker-Fischer Landschaftsarchitekten

2. Preis: Jordan Balzer Schubert Architekten mit Querfeld Eins - Großkopf-Stöcker-Fischer Landschaftsarchitekten

3. Preis: Werkgruppe Kleinmachnow Architekten (Paul Heidenreich und Thomas Klatt) mit Albert Armbruster Büro für Landschaftsarchitektur

3. Preis: Werkgruppe Kleinmachnow Architekten (Paul Heidenreich und Thomas Klatt) mit Albert Armbruster Büro für Landschaftsarchitektur

Bildergalerie ansehen: 21 Bilder

Alle Meldungen

<

12.03.2019

Wohnen, Einkaufen, Coworking

Urbanes Quartier von Eike Becker Architekten in Heidelberg

12.03.2019

Lasst die Roboter ran!

MAA planen Museum in Seoul

>
Baunetz Architekten
TOPOTEK 1
BauNetz Wissen
Heizen mit Abwasser
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort