RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Landespreis_2022_verliehen_8111754.html

19.12.2022

Baukultur Schleswig-Holstein

Landespreis 2022 verliehen


Seit diesem Jahr lobt das Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport in Schleswig-Holstein den Landespreis für Baukultur aus. Vergeben wurde er am 8. Dezember im Rahmen eines Festaktes im Gästehaus des Kieler Landtages. Einen vergleichbaren Preis gab es bereits früher in Schleswig-Holstein. Der Landespreis für Zukunftsweisendes Bauen wurde in den Jahren 2002, 2003 und 2005vergeben.

Der diesjährige Landespreis ging an Dat Donner Haus – ein Multifunktionsgebäude der Gemeinde St. Michaelisdonn von Jebens Schoof Architekten (Heide). Die außergewöhnlichen Leistungen des Projekts bestehe darin, dass es vorbildlich einen Weg aufzeige, wie man mit reichlich Mut eine neue Ortsmitte schaffen könne, betonte das Preisgericht.

Neben dem Hauptpreis wurden gleichwertige Preise in vier Kategorien vergeben: Städtebau und Freiraum, öffentliche Gebäude (zwei Preise), Wohnen und Arbeiten (zwei Preise) sowie Planen und Teilhaben. Außerdem gab es einen Sonderpreis für junge Bewerber*innen sowie fünf Auszeichnungen. 49 Projekte waren insgesamt eingereicht worden.

Über die Prämierung entschied ein Preisgericht unter Vorsitz von Amandus Samsoe Sattler. Weitere Fachpreisrichter*innen waren Anne-Julchen Bernhardt (BeL Sozietät für Architektur, Köln), Sven Plieninger (schlaich bergermann partner, Stuttgart), Andrea Georgi-Tomas (ee concept, Darmstadt) und Tristan Lanuzel (Urbanista, Hamburg).

  • Hauptpreis: Dat Donner Hus in St. Michaelisdonn von Jebens Schoof Architekten (Heide), Bauherrschaft: Gemeinde St. Michaelisdonn

  • Kategorie Städtebau und Freiraum
    Preis:
    Holstenfleet - Kleiner Kiel-Kanal in Kiel von bgmr Landschaftsarchitekten (Berlin), Bauherrschaft: Landeshauptstadt Kiel

  • Kategorie öffentliche Gebäude
    Preis:
    Inklusionshotel in Eutin von Wuttke & Ringhof Architekten (Kopenhagen/Berlin), Bauherrschaft: Die Ostholsteiner
    Preis:
    Sanierung des Kuhhauses zu Gut Hasselburg und Konversion in einen Kulturbau in Altenkrempe von Beissert + Gruss Architekten (Hamburg), Bauherrschaft: Stahlberg Stiftung
    Auszeichnung:
    Berufsbildungszentrum Dithmarschen in Heide von ppp architekten + stadtplaner (Lübeck), Bauherrschaft: Kreis Dithmarschen
    Auszeichnung:
    Jahr100Haus, Museum für Volkskunde in Molfsee von ppp architekten + stadtplaner (Lübeck), Bauherrschaft: Stiftung S-H Landesmuseum Schloss Gottorf

  • Kategorie Wohnen und Arbeiten
    Preis:
    Kooperative Regionalleitstelle West in Elmshorn von Trapez Architektur (Hamburg), Bauherrschaft: Kreisverwaltung Pinneberg
    Preis:
    Konrad-A-Hof in Büdelsdorf von BSP Architekten (Kiel), Bauherrschaft: Baugenossenschaft Mittelholstein
    Auszeichnung:
    Fisch 18 in Lübeck von Henrik Becker Architekt (Hamburg), Bauherrschaft: Fischstraße 18
    Auszeichnung: Haus 7 im Anscharpark in Kiel von BSP Architekten (Kiel), Bauherrschaft: Haus 7 im Anscharpark
    Auszeichnung:
    Neubau eines Bürogebäudes und einer Lagerhalle in Lübeck von Insa Schröder-Ropeter (Lübeck), Bauherrschaft: Hypo-A

  • Kategorie Planen und Teilhaben
    Preis:
    Lübecker Brückenschlag in Lübeck vom Architekturforum Lübeck

  • Sonderpreis für junge Bewerber*innen: Zweifamilienhaus Haus B in Timmendorfer Strand von Henrik Becker Architekt (Hamburg), Bauherrschaft: Susanne Boy-Korff


Der Preis ist ein Ehrenpreis und finanziell nicht dotiert. Der Schwerpunkt liegt auf Qualitäten wie nachhaltiges Bauen und Identitätsbildung. Architekturbüros aus Deutschland, die in den letzten vier Jahren ein Bauwerk in Schleswig-Holstein fertiggestellt haben, können sich gemeinsam mit ihren Bauherren bewerben. Der Preis wird in einem vierjährigen Rhythmus vergeben, die nächste Auslobung findet im Jahr 2025 statt. (iva)


Zum Thema:

https://www.schleswig-holstein.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Hauptpreis: Dat Donner Hus - Multifunktionsgebäude in St. Michaelisdonn von Jebens Schoof Arhitekten BDA / Gemeinde St. Michaelisdonn

Hauptpreis: Dat Donner Hus - Multifunktionsgebäude in St. Michaelisdonn von Jebens Schoof Arhitekten BDA / Gemeinde St. Michaelisdonn

Kategorie Städtebau und Freiraum / Preis: Holstenfleet – Kleiner Kiel-Kanal in Kiel von bgmr Landschaftsarchitekten / Landeshauptstadt Kiel

Kategorie Städtebau und Freiraum / Preis: Holstenfleet – Kleiner Kiel-Kanal in Kiel von bgmr Landschaftsarchitekten / Landeshauptstadt Kiel

Kategorie öffentliche Gebäude/Preis: Inklusionshotel Eutin in Eutin von Wuttke & Ringhof Architekten ApS / Die Ostholsteiner

Kategorie öffentliche Gebäude/Preis: Inklusionshotel Eutin in Eutin von Wuttke & Ringhof Architekten ApS / Die Ostholsteiner

Kategorie öffentliche Gebäude/Preis: Sanierung des ehemaligen und denkmalgeschützten Kuhhauses zu Gut Hasselburg und Konversion in einen Kulturbau in Altenkrempe von BEISSERT + GRUSS ARCHITEKTEN BDA / Stahlberg Stiftung

Kategorie öffentliche Gebäude/Preis: Sanierung des ehemaligen und denkmalgeschützten Kuhhauses zu Gut Hasselburg und Konversion in einen Kulturbau in Altenkrempe von BEISSERT + GRUSS ARCHITEKTEN BDA / Stahlberg Stiftung

Bildergalerie ansehen: 20 Bilder

Alle Meldungen

<

19.12.2022

Luftig in Eindhoven

Einfamilienhaus von Eek en Dekkers

19.12.2022

Futter für die Feiertage

Heinze Klimafestival zum Nachschauen

>
BauNetz Themenpaket
Our House...
baunetz interior|design
Zirkuläres Wellnesshotel
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
baunetz CAMPUS
Atmosphären
vgwort