RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kulturzentrum_von_Neutelings_Riedijk_3221165.html

18.06.2013

Büchertreppe in Arnheim

Kulturzentrum von Neutelings Riedijk


Im Antwerpener Hafen haben sie vor zwei Jahren das Museum am Strom MAS gebaut, nun ist der nächste spektakuläre Kulturbau fertig: Ende des Jahres wird in Arnheim das Kulturhaus Rozet eröffnet, das von Neutelings Riedijk Architects entworfen und geplant wurde. Highlight ist eine breite Holztreppe, die prominent als spiralförmige Erschließung das Gebäude dominiert und bereits jetzt schon fertig ist.

Als einen „Berg des Wissens“ (niederländisch: Kennisberg; siehe BauNetz-Meldung von Mai 2010) betiteln die Architekten ihr Entwurfskonzept, mit dem sie 2009 den Wettbewerb für sich entschieden haben. Von außen präsentiert sich der 12.000 Quadratmeter große Neubau unweit der Nelson-Mandela-Brücke als abgetreppter Turm – auffallend sind die vertikalen Einschnitte in der Fassade.

Städtebaulich fügt sich das Gebäude mit einer Länge von 90 Meter und einer Breite von 15 bis 30 Meter wie ein Keil in die Nachbarschaft. Die Architekten verstehen ihr Bauwerk als „öffentlichen Weg, der von den engen Gassen der mittelalterlichen Altstadt aus in das Gebäude hinein und dann nach oben mäandriert.“ 

Die mit Holz verkleidete Treppe verbindet als öffentliche Kaskade die verschiedenen Funktionen des Kulturzentrums. Neben Bibliothek und Leseräume beinhaltet Rozet Musiksäle, Tanzstudios, ein Auditorium, eine Cafeteria, einen Buchladen sowie Ateliers und Ausstellungsräume. Ein überdimensioniertes Bücherregal, das gleichzeitig als Ausstellungsfläche, Stauraum und Erschließungsebene fungiert, bildet eine Art Rückgrat. Ringsum werden stützenfreie Plattformen und Treppen bis hinauf auf eine große Dachterrasse führen, von der aus man einen Blick über den Rhein genießen kann.

Bei der Fassadengestaltung haben die Architekten den Neubau mit einer ornamentalen Hülle überzogen. Vertikale, U-förmige Streifen aus gefärbten Beton, die eine Sonderanfertigung sind, wechseln sich mit schmalen vertikalen Fenstern.

Die Baukosten werden mit 25 Millionen Euro angeben. Ab September soll der Neubau schon mit verschiedenen Festivals und Veranstaltungen bespielt werden.

Fotos: Daria Scaglio & Stijn Brakkee © Neutelings Riedijk Architects


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

19.06.2013

Architektur leben

Tag der Architektur 2013

18.06.2013

Lichtquellen der nächsten Dimension

Laserforschungszentrum in Hamburg von hammeskrause eingeweiht

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen