RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Konzerthalle_in_Amsterdam_eroeffnet_20767.html

20.07.2005

Hingehört

Konzerthalle in Amsterdam eröffnet


In Amsterdam erleben seit kurzem die Besucher im neuen Konzertsaal „Muziekgebouw aan ’t Ij“ moderne Musikaufführungen. Dies meldet die FAZ am 20. Juli 2005. Entworfen hat das Gebäude das Architekturbüro 3XNielsen (Århus).

Die Konzerthalle liegt am Ufer des Flusses Ij und widmet sich mit 735 Plätzen der klassischen wie populären und alten wie neuen Musik. Damit kommen hier mehr musikalische Sparten zur Aufführung als im berühmten Concertgebouw am Museumspark; dies wird jedoch als Ergänzung - nicht als Konkurrenz - gewertet.

Ein weit auskragendes Vordach überdeckt einen Glasbau, der im Inneren den großen Saal aus hellem Sichtbeton beherbergt. Dessen Wände sind mit hellgelbem Ahornholz verkleidet und sollen auf das Musikerlebnis einstimmen. 300 weitere Sitzmöglichkeiten werden Jazzliebhabern in einer metallverkleideten Kiste angeboten. Diese ragt auf Stützen gestellt aus dem Glaskubus über das Wasser hinaus.

3XNielsen schaffe laut FAZ „ein prachtvolles Bindeglied zwischen Alt- und Neustadt.“ Die Stadtstruktur habe eine Annäherung an die Innenstadt mit internationalem Charakter erhalten.


Zum Thema:

www.muziekgebouw.nl
www.3xn.dk


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

20.07.2005

Stammhausdoppel

Spatenstich für Bürokomplex in Stuttgart

20.07.2005

Blick von der Homerstraße

Zaha Hadid plant Stadtzentrum auf Zypern um

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser